Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.06.2013

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Nückel: Ministerpräsidentin hält an staatlichem Zugriff in Journalismus fest

Thomas Nückel, MdL
Bild vergrößern
Thomas Nückel, MdL
Thomas Nückel, MdL
Bild verkleinern
Thomas Nückel, MdL
Medienforum NRW
Das neu gestaltete, gekürzte Medienforum NRW ist von Ministerpräsidentin Kraft eröffnet worden. Thomas Nückel, medienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW, erklärt:

„Die Ministerpräsidentin redet von Freiräumen für den Mediensektor, in denen sich innovative Ideen entwickeln können, um dann einem Strauß von Eingriffen das Wort zu reden. So verpasst sie die Chance, den weitreichenden Plänen von Rot-Grün über eine Stiftung vermehrten Einfluss auf Medien zu erhalten, Einhalt zu gebieten. Die Ministerpräsidentin hat in Köln eindeutig die Chance vertan klarzustellen, dass sie den geplanten staatlich organisierten Zugriff auf die Presse ad acta legt.

Ihre Betonung der Staatsferne wirkt wie eine formale Worthülse. Mit der Stiftung als Placebo kann ferner weder Vielfalt gesichert, noch eine Redaktion gerettet werden. Immerhin hat die Ministerpräsidentin noch Gesprächsbereitschaft signalisiert.
Loben möchte ich den Appell der Ministerpräsidentin an die Adresse der öffentlich-rechtlichen Sender, sich ihren Kernaufgaben wieder verstärkt zuzuwenden. Informations- und Dokumentationsformate dürfen nicht weiter in die Spartensender ausgelagert werden.

Das auf anderthalb Tage gekürzte Medienforum ist von der Landesregierung ausgerechnet im Jubiläumsjahr entwertet worden. Es hat den Charakter einer PR- und Image-Veranstaltung mit Gala am Vorabend. Eine Teilnahme ist nur noch nach Einladung möglich. Abqualifiziert worden ist das Medienforum zusätzlich durch die ungünstige Terminfindung, da quasi parallel das NRW-Sommerfest der Landesregierung in Berlin stattfindet.“

(06.06.2013)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I