Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.05.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Haushaltsmarathon vor regulärer Ratssitzung

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Streit bei Rot-Grün und lang ersehnter Sieg für die Südstadt
Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, bilanzierte im Rahmen der vormittäglichen Ratssitzung am Dienstag in seiner Haushaltsrede die bisherige Ratsperiode mit den drei Oberthemen Kultur, Stadtentwicklung und Finanzen. „Die rot-grüne Ratsmehrheit und die Stadtspitze verpassen die Chancen eines erfolgreichen Standortfaktors Kultur, ersticken Wachstumsimpulse in der Stadtentwicklung, behindern die Mobilität der Kölnerinnen und Kölner, schränken durch unzureichende Sicherheit und Bevormundung die Freiheit ein und bekommen die Finanzen nicht in den Griff“, fasste er zusammen.

Nachdem sich die Haushaltsplanberatungen wegen der Unstimmigkeiten zwischen SPD, CDU und Grünen über Stunden hinzogen hatten, wurde die nachmittägliche Ratssitzung mit der Wahl der neuen Kulturdezernentin verspätet begonnen. Der Rat wählte u.a. mit den Stimmen der FDP Susanne Laugwitz-Aulbach aus Stuttgart zur Beigeordneten der Stadt Köln für die Dauer von acht Jahren. Sie hatte die Liberalen zuvor überzeugt, mit professionellem Kulturmanagement die Stadt wieder nach vorne zu bringen.

Für Zündstoff sorgte ein Antrag von SPD und Grünen zum Neubau des Historischen Archivs und der Kunst- und Museumsbibliothek. Ulrich Breite, Geschäftsführer der FDP-Fraktion, kritisiert den Richtungswechsel der rot-grünen Ratsmehrheit: „Wir vermissen Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit und Vertragstreue. Es können nicht ständig gemeinsam getroffene Entscheidungen der vier demokratischen Fraktionen infrage gestellt oder sogar einseitig geändert werden. Für die FDP gibt es keine Lösung ohne Kunst- und Museumsbibliothek. Die Liberalen fordern die vollständige Umsetzung des sich in einer fortgeschrittenen Planungsphase befindlichen Neubaus am Eifelwall.“

FDP-Ratsfrau Sylvia Laufenberg erläutert die Forderungen der FDP-Fraktion im Zusammenhang mit zusätzlichen Plätzen im offenen Ganztag: „Wir fordern rechtliche Möglichkeiten zum Nachmelden von OGTS-Plätzen ans Land und die Erarbeitung einer sozialverträglichen Lösung zur Finanzierung des kommunalen Eigenanteils, ohne den städtischen Haushalt zu belasten. Da der Änderungsantrag der Linken am zielführendsten von allen eingebrachten Anträgen ist, kann die FDP-Fraktion diesem Antrag zustimmen.“

Nachdem in der Haushaltssitzung am Vormittag die Fraktionen der SPD und der CDU mit ihrer Stimmenmehrheit die südliche Teilinbetriebnahme der Nord-Süd-Stadtbahn kurzzeitig beerdigt hatten, wurde in die reguläre Ratssitzung ein gemeinsamer Dringlichkeitsantrag der Fraktionen CDU, FDP und Grüne zur sofortigen Teilinbetriebnahme eingereicht. Ralph Sterck begrüßte die Wende der CDU und damit das Ende des Zickzackkurses in diesem verkehrspolitische Krimi. „Ich freue mich sehr, besonders für die Menschen im Kölner Süden, dass doch noch einmal Bewegung in diese Angelegenheit gekommen ist. Ich hoffe, dass es im Rat in Zukunft wieder um Sachfragen statt um Machtfragen geht!“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I