Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.02.2003

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: FDP fordert von EKD Entschuldigung

Werner Hoyer, MdB
Werner Hoyer, MdB
Werner Hoyer, MdB
Bild verkleinern
Werner Hoyer, MdB
Zu den Äußerungen des Ratsvorsitzenden der EKD, Manfred Kock, erklärt der stellvertretende Vorsitzende und Sprecher für Internationale Politik der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer, aus Köln:

Die Äußerungen des EKD-Ratsvorsitzenden sind völlig inakzepabel und maßlos. Für die FDP fordere ich die EKD dazu auf, zu einer sachlichen Debatte zurückzukehren. Der EKD-Ratsvorsitzende muss sich von seiner Wortwahl distanzieren und sich öffentlich entschuldigen.

Es ist unerträglich, wenn Vertreter der Evangelischen Kirche das Maß verlieren und unseren amerikanischen Freunden - bei allen Meinungsunterschieden in der Irak-Politik - mangelnden Friedenswillen unterstellen. Offebar hat die EKD nicht erkannt, wer der eigentliche Agressor ist. Es ist der irakische Diktator, der die Menschen in seinem eigenen Land umbringt und andere Staaten bedroht.

Die Evangelische Kirche läuft Gefahr, den gleichen Fehler wie Anfang der 80er Jahre bei der Debatte über den NATO-Doppelbeschluss zu begehen. Mit einer moralisierenden Überheblichkeit hat sie damals den politisch falschen Weg gewiesen. Sie hat zu spät erkannt, dass der NATO-Doppelbeschluss den Weg für eine Politik der Entspannung geebnet hat, an dessen Ende die friedliche Vereinigung Deutschlands stand. Die EKD sollte deshalb aus der Vergangenheit lernen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I