Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.04.2013

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Schulträger dürfen sich nicht von rot-grünem Placebo täuschen lassen

Bild verkleinern
Kabinettbeschluss zum Gesetzentwurf Inklusion
Zum rot-grünen Kabinettsbeschluss für einen Gesetzentwurf zur Inklusion erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer:

„Rot-Grün will den Kommunen nun offenbar eine `Evaluierungsklausel´ zur Ermittlung der Kosten der Inklusion andienen. Die Kommunen sollten aufpassen, dass sie hierbei keinem Placebo aufsitzen. Schulministerin Löhrmann hat in der vergangenen Woche öffentlich noch einmal unmissverständlich erklärt, dass aus ihrer Sicht die Inklusion nicht konnexitätsrelevant sei. Daher sollen die Kommunen nach ihrem Willen kein Geld vom Land erhalten.

Schulträger sollten bedenken, wie eine von Rot-Grün in das 5. Schulrechtsänderungsgesetz eingefügte Überprüfungsklausel beim Stopp des Vorziehens des Einschulungsalters an Grundschulen gewirkt hat: Das Gesetz wurde ohne Kostenfolgeabschätzung verabschiedet. Die rot-grüne Überprüfung steht ungeachtet der bei den Kommunen dadurch bereits entstandenen und entstehenden Millionenkosten noch immer aus. Umso befremdlicher ist es, dass die von Rot-Grün angekündigte Evaluationsklausel offenkundig nicht einmal gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden verfasst worden ist.

Die Aussagen von Ministerin L öhrmann zum Erhalt eines Förderschulangebots sind zudem nur vordergründig beruhigend. Der Elternwillen soll offensichtlich weiterhin nur unzureichend berücksichtigt werden. Eine Festlegung, wonach weiterhin Förderschulen gewählt werden könnten, wenn vor Ort ein entsprechendes Angebot vorhanden sei, ist im Sinne des Elternwillens geradezu eine Provokation. Die Unsicherheit in der qualitativen Umsetzung der Inklusion bleibt bestehen.“


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr
So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I