Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.01.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP kritisiert Forderung nach mehr Gesamtschulen

Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Bild verkleinern
Landtag Nordrhein-Westfalen
Gebauer: Durchsetzung grüner Schulpolitik mit Brechstange
Nach dem Willen von NRW-Bildungsministerin Sylvia Löhrmann soll die Stadt Köln neue Gesamtschulen gründen. Der Widerstand von einzelnen Schulen dürfe nicht die Angebote des längeren gemeinsamen Lernens aufhalten. Nach Meinung der Ministerin sollen die Entscheidungen von Kölner Schulen, die sich bewusst gegen eine Umwandlung in eine Sekundar- bzw. Gesamtschule entschieden haben, schlichtweg bergangen werden. Hierzu erklärt die Schulpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Landtagsabgeordnete Yvonne Gebauer:

„Bei Napoleon Bonaparte heißt es, dass im Krieg und in der Liebe jedes Mittel erlaubt sei. Dies scheint auch für das Erreichen der Zielsetzung grüner Schulpolitik zu gelten. Die Aussage von Ministerin Löhrmann ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die sich als Eltern, Schulleiter und Lehrer engagiert für das Wohl ihrer anvertrauten Kinder und Jugendlichen in Bezug auf ihre schulische Ausbildung einsetzen.

Gremien wie das der Schulkonferenz oder landesweite Projekte wie die "Selbstständige Schule" würden durch ein derartiges Vorgehen schlichtweg übergangen und ad absurdum geführt. ber die Meinung der Schulen hinweg zu agieren und um jeden Preis Sekundar- und Gesamtschulen einzurichten, ist eine Aufforderung zur Umsetzung purer grüner Ideologie und zeigt deutlich, wie viel Wert das Papier hat, auf dem SPD, Grüne und CDU den Schulkonsens zur vermeintlichen Herstellung eines Schulfriedens beschlossen haben.

Frau Dr. Klein als Kölner Dezernentin mitsamt Ihrer Verwaltung täte gut daran, ihren bisherigen Weg des Respekts vor den Entscheidungen einzelner Schulen, und somit auch vor dem Elternwillen, beizubehalten und weiter ausschließlich nach einvernehmlichen Lösungen zur Bereitstellung eines vielfältigen und differenzierten Schulangebotes zu suchen."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck auf dem Landesparteitag der Freien Demokraten NRW

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Fr., 04.05.2018, 19:30 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Reinhard Houben, MdB
Traditionelles Spargelessen der FDP-Köln-Süd/Rodenkirchen mit Reinhard ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr