Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.01.2013

FDP im Europäischen Parlament

Meldung

Lambsdorff verurteilt Anschlag

Alexander Graf Lambsdorff, MdEP
Alexander Graf Lambsdorff, MdEP
Alexander Graf Lambsdorff, MdEP
Bild verkleinern
Alexander Graf Lambsdorff, MdEP
Besuch bei türkischer Zeitung
Bei seinem Besuch im Kölner Büro der der türkischen Tageszeitung Zaman verurteilte der Vorsitzende der FDP im EP, Alexander Graf Lambsdorff, Türkei-Berichterstatter der liberalen Fraktion im Europäischen Parlament, den Brandanschlag auf die Redaktionsräume. An dem Gespräch nahmen unter anderem Mustafa Altas, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender der World Media Group (Herausgeberin der Zaman), Mahmut Cebi, der Geschäftsführer von Zaman Deutschland sowie Zamans EU-Korrespondent Selcuk Gültasli teil. Lambsdorff erklärte anschließend:

„Die Anschläge auf die Redaktionsräume von Zaman in Köln, Paris, London und Zürich zeigen, dass es hier um eine europaweite Terror- und Einschüchterungskampagne geht, die auch den Tod Unschuldiger billigend in Kauf nimmt. Auch wer mit der Meinung einer Zeitung nicht übereinstimmt, hat noch lange nicht das Recht, zur Gewalt zu greifen. Meinungs-, Rede- und Pressefreiheit sind in einem Rechtsstaat unbedingt zu schützen. Ich bin hier her gekommen, um namens meiner Partei und meiern Fraktion unsere Solidarität mit den Redakteuren und Journalisten zum Ausdruck zu bringen. Der Anschlag zeigt im Übrigen erneut sehr klar, dass die PKK zu Recht auf der Liste der Terrororganisationen der Europäischen Union steht.“

Bei dem Anschlag auf die Kölner Redaktionsräume im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses war außer Steinwürfen auch ein Brand gelegt worden, der neben Schaden an den Redaktionsräumen auch für die anderen Bewohner des Hauses lebensbedrohliche Folgen hätte haben können. Lambsdorff: "Das war kein Streich von zwei jungen Männern, das war ein Brandanschlag mit potenziell tödlichen Konsequenzen für völlig Unbeteiligte."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.05.2018, 18:00 Uhr
Datenschutzstammtisch zum Start der EUDSGVO
Handeln oder Haften! Ab dem 25.5.18 gilt europaweit die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr