Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.12.2012

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Stein auf Platz 9 der Landesliste zur Bundestagswahl

Hans H. Stein
Bild vergrößern
Hans H. Stein
Hans H. Stein
Bild verkleinern
Hans H. Stein
Kölner Kreisvorsitzender mit aussichtsreicher Platzierung
Der Kreisvorsitzende der Kölner FDP Hans H. Stein geht mit einer aussichtsreichen Platzierung in den kommenden Bundestagswahlkampf. Bei der Landeswahlversammlung der NRW FDP wählten ihn die Delegierten auf Platz 9 der Landesliste zur Bundestagswahl. Besonderes Augenmerk will Stein auf die vielen mittelständischen Unternehmen und die europäische Einbindung des Standorts Köln legen. Der Mittelstand müsse durch eine wachtsumsorientierte Politik unterstützt werden. Dies gelinge nur in einem zukunftsorientierten Europa.

„Der Bundestag muss sich viele eher als bislang in die europäischen Debatten einmischen und diese mitgestalten. Drohende Überregulierungen schränken die wirtschaftliche Schaffenskraft ein. Meine europa- und wirtschaftspolitischen Erfahrungen möchte ich in die Waagschale werfen - für eine Gesellschaft, die auf die Kreativität und den Gestaltungswillen ihrer Bürgerinnen und Bürger setzt" , so Hans H. Stein.

Hans H. Stein kandidiert als Direktkandidat im Wahlkreis 94 – Köln II (Stadtteile Altstadt-Süd und Neustadt-Süd sowie Stadtbezirke Rodenkirchen, Lindenthal). Stein wurde 1965 in Köln-Lindenthal geboren. Der Diplom-Volkswirt setzte sich als Bundesgeschäftsführer des ASU für Familienunternehmen ein. Er war bis zum vergangenen Jahr Leiter der NRW-Vertretung bei der EU und verantwortet gegenwärtig die Europapolitische und transatlantische Arbeit einer politischen Stiftung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker bei den Freien Demokraten Live

Aktuelle Highlights

Mi., 18.01.2017 "Silvesternacht offenbarte schonungslos Ohnmacht des aktuellen Systems" Lürbke: Offenkundig bestehende Sicherheitsrisiken in NRW Marc Lürbke, MdL
Neueren Berichten zufolge drohte die Lage am Hauptbahnhof in der letzten Silversternacht zu eskalieren. Dazu äußerte sich Marc Lürbke, ... mehr
Mi., 11.01.2017 FDP lehnt "Historische Mitte" ab Sterck: Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Entwurf für die
Die Kölner FDP wendet sich gegen einen Auszug des Kölnischen Stadtmuseums aus dem Zeughaus. ... mehr
So., 18.12.2016 Sterck: FDP hat alle Ziele erreicht Freude über Beschluss zur Entwicklung neuer Wohnbauflächen Geplante Bebauung hinter dem Mediapark
In Köln wird in den kommenden Jahren auf über 100 zusätzlichen Flächen Wohnungsbau realisiert, um dem Wachstum der Stadt gerecht zu werden ... mehr

Termin-Highlights

Sie sind herzlich zum Jahrestreffen der FDP-Nippes am Sonntag, den 29. Januar 2017, ab 9.30 Uhr für einen Brunch im Kölner Zoo ...mehr
„Daten sind das neue Öl“ titelte die Süddeutsche Zeitung Anfang 2014. Digitalisierung, Industrie 4.0 oder Big Data sind heutzutage häufig ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MDR
Haushaltsrede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr
Ulrich Breite, MdR
Laudatio zur Übergabe des Friedrich-Jacobs-Preises 2015 an die Sportjugend Köln für das Angebot Mitternachtssport Lieber Herr ...mehr