Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.11.2012

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Qualitätsabbau an Grund- und Gesamtschulen

Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Bild verkleinern
Landtag Nordrhein-Westfalen
Gebauer zu rot-grünen Plänen
In der Anhörung zum 8. Schulrechtsänderungsgesetz hat die große Mehrheit der Experten die FDP-Kritik am Gesetzentwurf von SPD und Grünen bestätigt. „Der Versuch von Rot-Grün, jahrgangsübergreifenden Unterricht an Grundschulteilstandorten zu erzwingen, ist bei Schülern, Eltern- und Lehrerverbänden auf einhellige Ablehnung gestoßen“, erklärt die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer.

Jahrgangsübergreifendes Lernen von Klasse 1 bis 4 soll nach den Plänen der Landesregierung möglichst ausgeweitet und gleichzeitig eine einheitliche Unterrichtsorganisation an Standorten von Grundschulverbünden erzwungen werden. Als Folge bestünde damit an Hauptstandorten der Zwang zum jahrgangsübergreifenden Unterricht oder kleinere Teilstandorte müssten geschlossen werden. Die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft bezeichnet diese Zwangsmaßnahme der rot-grünen Koalition als „Störung des Schulfriedens“.

„Das ursprünglich einmal gute Grundschulkonzept ist gezielt durch rot-grünes Gedankengut zum Negativen verändert worden. SPD und Grüne sollten die Konsequenz aus der massiven Kritik der Sachverständigen und Betroffenen ziehen und bei den Plänen zu Teilstandorten Änderungen am Gesetzentwurf vornehmen“, erklärt die FDP-Schulexpertin.

Ein weiterer Kritikpunkt der FDP-Fraktion, die mangelnde Lehrerfortbildung bei einer Ausweitung jahrgangsübergreifenden Unterrichts an Grundschulen, ist ebenfalls von zahlreichen Schul-Experten geteilt worden. Gebauer: „Es ist unverantwortlich, dass Schulministerin Löhrmann bei einem ausgeweiteten jahrgangsübergreifenden Unterricht, Pädagogen nicht die notwendige Unterstützung durch Fortbildung zusätzlich bereitstellt. Wenn Lehrerverbände fast unisono von fehlender Unterstützung sprechen, sollte Ministerin Löhrmann dies zu denken geben.“

Etliche Verbände haben zudem die vorgesehene Möglichkeit zur Abschaffung der Leistungsdifferenzierung an Gesamtschulen bemängelt. Dies wird als Abbau von Qualitätsstandards bewertet. „Statt die individuelle Förderung zu stärken, marschiert Ministerin Löhrmann konsequent in Richtung Senkung von Leistungsstandards. Sie sollte sich stattdessen auf die Stärkung der individuellen Förderung durch mehr und gezieltere Lehrerfortbildung konzentrieren.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I