Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.08.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Velo 2010-Zerfall sehr bedauerlich

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Vernünftiges Miteinander von Fußgängern, Zweiradfahrern und PKW-Nutzern möglich machen
Nachdem Asta, AVCE und nun noch der VCD aus der Runde Velo 2010 ausgestiegen sind, muss überlegt werden, wie es weitergehen soll. Die Polizei alleine sollte nicht nur der Maßstab aller Dinge in Bezug auf den Radverkehr in Köln sein. Dazu erklärt die Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Christtraut Kirchmeyer:

„Es ist ausgesprochen bedauerlich, dass das Bündnis Velo 2010 zerbrochen ist. Allerdings müssen alle Seiten sich fragen, inwieweit die Forderungen, die gestellt werden, auch realistisch sind. Seitens der Fahrradclubs wird argumentiert, dass die Polizei zu „autofahrerlastig“ sei. Doch mit Forderungen nach Tempo 30 in der Stadt alleine ist es nicht getan. Auch die Fahrradfahrer müssen sich fragen, inwieweit ihr Verkehrsverhalten - und das gerade in Köln - den Regeln entspricht. Sicherlich ist es so, dass PKW-Nutzer sich auch nicht immer an alle Regeln halten.

Aber es muss doch gelingen, ein vernünftiges Miteinander von Fußgängern, Zweiradfahrern und PKW-Nutzern möglich zu machen. Dazu müssen sich alle gemeinsam zusammenraufen, nicht nur über Regeln und Straßenverkehrsordnung debattieren, sondern sich auch daran halten. Deshalb wäre es gut, den Dialog wieder zu beginnen. Vielleicht sollte da die Polizei und unser Polizeipräsident die Initiative erneut ergreifen und von vorne beginnen. Allerdings muss auch überlegt werden, nicht nur Zweiradfahrer und PKW-Nutzer bzw. Polizei in diesen Dialog einzubinden, sondern auch an die vielen Fußgänger in der Stadt zu denken, die eigentlich keine eigene Lobby haben.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr