Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.10.2001

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Beleuchtete Joggingstrecken gefordert

Für Laufwettbewerbe soll man künftig auch im Winter nach Feierabend trainieren können
Für Laufwettbewerbe soll man künftig auch im Winter nach Feierabend trainieren können
Für Laufwettbewerbe soll man künftig auch im Winter nach Feierabend trainieren können
Bild verkleinern
Für Laufwettbewerbe soll man künftig auch im Winter nach Feierabend trainieren können
Auf Initiative der FDP-Fraktion wird im nächsten Sportausschuss ein Prüfantrag an die Verwaltung beschlossen werden, inwiefern die Einrichtung einer beleuchteten Jogging-Strecke sowohl im rechtsrheinischen als auch im linksrheinischen Köln verwirklicht werden kann.

Dazu erklärt FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite:
„Die Zahl der Freizeitsportlerinnen und -sportler nimmt seit Jahren insbesondere im Bereich Jogging/Walking stetig zu. Dies ist Ausdruck eines in der Bevölkerung allgemein gestiegenen Gesundheits- und Fitnessbewusstseins außerhalb des vereinsgebundenen Sports. Gerade die Generationen mittleren Alters, durch Beruf und Familie zeitlich stark eingeschränkt, gehen dieser sportlichen Betätigung vermehrt nach, da man zeitlich und örtlich unabhängig bei der Sportausübung ist.

Gleichzeitig steigt in Köln die Zahl der dem Breitensport zuzuordnenden Laufwettbewerbe kontinuierlich. Nicht nur der KölnMarathon kann mit eindrucksvollen Teilnehmerzahlen aufwarten, auch die weniger medienwirksameren Wettbewerbe wie etwa der Kölner Brückenlauf oder der Dauerlauf im Severinviertel erhalten unvermindert Zulauf. Diese gesundheitspolitisch positive Entwicklung gilt es aus Sicht der Liberalen zu unterstützen.

Jogging ist ein Wochenend- aber auch Feierabendsport zum Ausgleich des Alltagsstresses, aber Joggen im Dunkeln hat - nicht nur für Frauen - seine Risiken. So ist ab Oktober für viele die Sportausübung schwer möglich, da die Laufstrecken zappenduster sind. Die FDP will darum prüfen lassen, ob mit zwei zusätzlichen beleuchteten Laufstrecken dieser positiven Entwicklung im Breitensport in einer Großstadt neue Impulse gegeben werden können. Aber auch ist der Sicherheitsgedanke durch eine beleuchtete Joggingstrecke ein wichtiges Kriterium für die Einrichtung.

Die Haushaltslage erfordert zur Umsetzung dieser nützlichen öffentlichen Einrichtung neue Finanzierungsformen durch Private, da sonst eine Realisierung derzeit schwer denkbar ist. Darum soll die Verwaltung beauftragt werden zu prüfen, ob eine Finanzierung durch ein Sponso-ringmodell möglich ist.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 17.10.2017, 19:00 bis 20:30 Uhr
Das Gesicht der Stadt verändert sich
Ralph Sterck, MdR
Aktuelle Pläne und Projekte aus Sicht des Stadtententwicklungsausschusses Ralph Sterck ist seit 1999 für die FDP Mitglied des ...mehr

Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I