Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.04.2012

FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Mülheim

Meldung

Polnische RED 1´s gewinnen Champions League

Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Bild verkleinern
Torsten Tücks (Mitte) beim Bernd-Best-Turnier
Tücks und Peters besuchten Bernd-Best-Turnier
Auch in diesem Jahr traf sich die internationale Elite zum größten Rollstuhlrugby-Turnier der Welt in Köln. Mittlerweile zum vierzehnten Mal besuchten Spieler aus ganz Europa die Domstadt. Beim Rollstuhlrugby jagen die Aktiven in einem actionsreichen Sport mit krachenden Rollstuhlkontakten nach Toren. Die kanadischen Sportler nannten ihr Spiel zunächst „Murderball“. Die Amerikaner nennen es „Quad Rugby“.

Ende der 80er Jahre wurde der Sport außerhalb der vereinigten Staaten offiziell in Rollstuhlrugby umbenannt. Es ist eine Mischung aus Rugby, Volleyball und Schach. Von Kanada aus sprang der Sport schnell in die USA über. Über England erreichte er dann Deutschland und erfreut sich hierzulande einer großen Beleibtheit.

48 Mannschaften aus ganz Europa zeigten auf dem Bernd-Best-Turnier außergewöhnliche sportliche Leistungen. Über 600 Menschen waren auf und neben dem Spielfeld aktiv. Mit der Gesamtschule Köln-Holweide steht seit Jahren schon ein ausgezeichneter Austragungsort zur Verfügung.

Schon seit mehreren Jahren besucht Torsten Tücks, Fraktionsvorsitzender der FDP in BV Mülheim, dieses sportliche Großereignis. Diesmal war er in Begleitung des Sachkundigen Bürgers im städtischen Bauausschuss Karl-Heinz Peters. Zum diesjährigen Turnierverlauf erklärt Tücks:

„Wie in jedem Jahr ist die Bernd-Best-Turnier für mich persönlich ein sportliches Highlight! Der Behindertensport früherer Jahre war im Wesentlichen darauf ausgerichtet, Bewegung und Sport als Kompensationsmechanismus für eine mehr oder minder erfolgreiche Teilnahme am alltäglichen Leben zu betrachten.

Dieser Blickwinkel hat sich heute doch gewaltig geändert. Nicht selten werden von behinderten Sportlerinnen und Sportlern heute Leistungen - und zwar nicht nur sportliche - erbracht, die nicht nur gleichwertig sind, sondern oftmals sogar besser und qualitativ höherwertig als die von nicht behinderten.

Dies ist möglich, weil sich auch im Behindertensport die Aus- und Fortbildung der Trainerinnen und Trainer, aber auch die gesamte Infrastruktur und das Trainingsumfeld inklusive der physiotherapeutischen Rahmenbedingungen in den letzten Jahren deutlich verbessert haben. Köln und die hier tätigen Vereine können aber zu Recht für sich in Anspruch nehmen, eine gewisse Vorreiterrolle übernommen zu haben.

Ein großes Dankeschön möchte ich allen Mitwirkenden und Sponsoren, ohne deren Hilfe es uns nicht gelungen wäre, dieses großartige Turnier in dieser Form auszurichten, aussprechen. Ich freue mich bereits jetzt auf das Bernd-Best-Turnier 2013.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I