Köln kann mehr
alle Meldungen »

30.03.2012

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Yvonne Gebauer ist Kölner Spitzenkandidatin

Yvonne Gebauer, MdR
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdR
Yvonne Gebauer, MdR
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdR
Liberale fordern ein Ende der Verschuldungspolitik - FDP wählt vier Frauen und drei Männer als Direktkandidaten für Wahlkreise

Die Kölner FDP startet mit einem starken Team in den Landtagswahlkampf. Vier Frauen und drei Männer werden für die sieben Kölner Wahlkreise kandidieren. Mit Yvonne Gebauer als Spitzenkandidatin wollen die Liberalen auch bei der kommenden Listenaufstellung ein Signal setzen und sich für einen höheren Frauenanteil stark machen.

Die Kölner FDP-Kandidaten nach Wahlkreisen:
Andreas Feld, Wahlkreis Rodenkirchen, Altstadt Süd, Neustadt Süd
Katja Hoyer, Wahlkreis Lindenthal
Marlis Pöttgen, Wahlkreis Ehrenfeld, Nippes, Bilderstöckchen
Bettina Houben, stv. Kreisvorsitzende FDP-Köln, Wahlkreis Chorweiler, Mauenheim, Longerich, Weidenpesch, Riehl
Yvonne Gebauer, stv. Vorsitzende FDP-Ratsfraktion, Wahlkreis Porz, Rath/Heumar, Brück, Merheim
Lorenz Deutsch, Wahlkreis Humboldt/Gremberg, Kalk, Vingst, Höhenberg, Ostheim, Neubrück, Deutz, Altstadt Nord, Neustadt Nord
Manfred Wolf, Bürgermeister der Stadt Köln, Wahlkreis Mülheim

Mit dem Team um Yvonne Gebauer werden Persönlichkeiten ins Rennen geschickt, welche für die Themenvielfalt der Kölner Liberalen stehen: Vom 33-jährigen Andreas Feld, welcher sich für eine vernünftige Wirtschaftspolitik einsetzen möchte, bis zu Manfred Wolf, der für eine innovative Mobilität wirbt.

Yvonne Gebauer und Katja Hoyer setzen sich für eine liberale Bildungspolitik ein. Bettina Houben für eine gute Gesundheitspolitik. Marlis Pöttgen für den Erhalt der liberalen Ladenöffnungszeiten und Lorenz Deutsch für eine liberale Kulturpolitik.

Der Kölner Kreisvorsitzende Hans H. Stein machte deutlich, dass die Liberalen mit breiten Kreuz in den Wahlkampf gehen können: „Wir sind nicht umgefallen und stehen für unsere Überzeugungen. Die Schuldenköniginnen Hannelore Kraft und Sylvia Löhrmann sind mit ihren Plänen vorerst gescheitert. Am 13. Mai haben die Bürgerinnen und Bürger von NRW die Wahl: Schuldenpolitik zu Lasten kommender Generationen oder eine seriöse Haushaltspolitik.“

Und weiter zu den letzten Umfragen von Forsa und ARD/Infratest dimap, welche die FDP kurz vor fünf Prozent sehen: „Lindner wirkt. Knapp 30% der Wählerinnen und Wähler halten Christian Lindner für einen starken Spitzenkandidaten.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.05.2018, 18:00 Uhr
Datenschutzstammtisch zum Start der EUDSGVO
Handeln oder Haften! Ab dem 25.5.18 gilt europaweit die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr