Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.03.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Köln benötigt dringend drittes Frauenhaus

Katja Hoyer, MdR
Bild vergrößern
Katja Hoyer, MdR
Katja Hoyer, MdR
Bild verkleinern
Katja Hoyer, MdR
Antrag im Sozialausschuss

Zur heutigen Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren erklärt die Sozialpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Katja Hoyer:

“Wir hoffen sehr, dass sich die anderen Fraktionen unserer Forderung nach einem dritten Frauenhaus anschließen. Auch wir Liberalen kennen die schwierige Haushaltslage der Stadt Köln, aber wer an dieser Stelle spart, setzt die falschen Prioritäten.

Frauen, die in Frauenhäusern Schutz suchen, befinden sich in existentieller Not und ihnen müssen wir Schutz und Hilfe gewähren. Seit Jahren steigen die Opferzahlen im Bereich der häuslichen Gewalt. Fast ausschließlich sind es Frauen, die von diesen Übergriffen betroffen sind. Die Kölner Frauenhäuser sind ständig belegt und regelmäßig müssen betroffene Frauen abgewiesen werden.

Fakten, die bei der rot-grünen Landesregierung zu der Einsicht geführt haben, dass Köln ein drittes Frauenhaus benötigt. So hat Düsseldorf bereits zugesichert, ein drittes Frauenhaus mit Landesmitteln zu unterstützen. Es wäre doch nun unverantwortlich, wenn SPD und Grüne in Köln dieser Erkenntnis widersprechen würden und ein drittes Frauenhaus ablehnen.“

Neben der Forderung nach einem weiteren Frauenhaus setzen sich die Liberalen aber auch für konzeptionelle Verbesserungen ein. So erklärt die Jugendpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion, Sylvia Laufenberg:

„Opfer von Gewalt gegen Frauen sind auch deren Kinder. Sie benötigen ebenfalls Unterstützung und Betreuung. Darüber hinaus müssen Mütter auch die Möglichkeit haben, ihre Söhne über 12 Jahre mit ins Frauenhaus zu bringen. Das ist aufgrund der jetzigen räumlichen Situation aber nicht möglich.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Soziales.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr