Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.02.2012

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP misstraut HGK und will in Verträge einsehen

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Sterck: Schrottplätze dürfen Umnutzung des Deutzer Hafens nicht gefährden

Zu Presseberichten über die Ausweitung der Schrottplätze im Deutzer Hafen erklärt der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln Ralph Sterck:

„Leider hat die Hafengesellschaft HGK in der Vergangenheit die Bemühungen, den Deutzer Hafen als Gewerbe- und Wohnstandort umzunutzen, hintertrieben. Ursprünglich dem Rat gegebene Zusagen, keine langfristig diesem Ziel entgegenstehenden Verträge abzuschließen, wurden gebrochen. Daraufhin hat der Rat ein entsprechendes Moratorium beschlossen. Doch auch hier hielt sich die Geschäftsführung das Hintertürchen offen, möglicherweise im Sinne der Gesellschaft gegen diesen Ratsbeschluss zu verstoßen. Daher hege ich großes Misstrauen, wenn jetzt bekannt wird, dass die Nutzung der Schrottplätze im Deutzer Hafen erweitert werden soll.

Ich fordere daher den Oberbürgermeister auf, sich diesen Vorgang vorlegen zu lassen und den Fraktionen Akteneinsicht zu gewähren. Außerdem soll Jürgen Roters gemeinsam mit seinem Baudezernenten Streitberger und der HGK-Geschäftsführung Maßnahmen sicherzustellen, dass der Deutzer Hafen ab dem Jahre 2020 umgenutzt werden kann. Die Stadtverwaltung ist aufgefordert, endlich den entsprechenden Ratsauftrag zu erfüllen und ein Konzept für die Umnutzung vorzulegen. In diesem Zusammenhang brauchen wir einen klaren Zeit-Maßnahmen-Plan, der allen Beteiligten die Planungssicherheit gibt, wie lange welche Unternehmen welche Grundstücke nutzen können."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr