Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.01.2012

FDP-Kreisverband Köln und FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Dreikönigstreffen im Lentpark

Ralph Sterck, Hans H. Stein, Daniel Bahr und Werner Hoyer mit den Heiligen Drei Königen
Bild vergrößern
Ralph Sterck, Hans H. Stein, Daniel Bahr und Werner Hoyer mit den Heiligen Drei Königen
Ralph Sterck, Hans H. Stein, Daniel Bahr und Werner Hoyer mit den Heiligen Drei Königen
Bild verkleinern
Ralph Sterck, Hans H. Stein, Daniel Bahr und Werner Hoyer mit den Heiligen Drei Königen
Gesundheitsminister Bahr als Festredner
Zum 21. Mal hatten die Kölner Liberalen am Sonntag an einen neuen, innovativen Ort zum Dreikönigstreffen geladen. So begrüßte ein sichtlich stolzer KölnBäder-Chef Bertold Schmitt 150 Mitglieder sowie Freundinnen und Freunde der FDP im neuen Lentpark, dem Eis- und Schwimmstadion an der Auffahrt zur Zoobrücke im Agnesviertel. Rund um den Veranstaltungsort in der Gastronomie auf der ersten Etage wuselten Schwimmer und Eisläufer jeder Altersklasse.

Fraktionschef Ralph Sterck stellte in seiner Eröffnung die Erfolge der oppositionellen FDP im Kölner Rat heraus. So hätten liberale „Lieblingsprojekte“ wie das Jüdische Museum im vergangenen Jahr wichtige Hürden genommen. Er kritisierte die Steuererfindungs- und -erhöhungspolitik im Kölner Rathaus: „Nach Sex- und Zweitwohnungssteuer kam 2011 die Betten- und die Schneesteuer sowie eine Gewerbesteuererhöhung dazu. Nur Sparen kann Rot-Grün nicht.“

Auch die Festredner wechseln traditionell bei diesem Event. In diesem Jahr war FDP-Landesvorsitzender Daniel Bahr zu Gast. Er mahnte an, die liberalen Erfolge in der Bundesregierung herauszustellen. Nicht ohne Grund gäbe es derzeit die besten Arbeitsmarktzahlen seit der Wiedervereinigung. Kritisch setzte er sich mit politischen Mitbewerbern auseinander: „Die Piraten sind in Wirklichkeit eine linke Partei und die Grünen wollen z.B. beim Ladenschluss alle bevormunden.“

FDP-Kreisvorsitzender Hans H. Stein erklärte, liberale Politik stehe für ein menschliches, wirtschaftliches und gesellschaftliches Wachstum, das Arbeitsplätze und Wohlstand schaffe, Innovationen für qualitativen Fortschritt vorantreibe und Kennzeichen einer weltoffenen, toleranten Gesellschaft sei. "Wir werden uns als Freiheitskämpfer gegen die selbsternannten Gutmenschen und Tugendwächter jeder Couleur durchsetzen." Anschließend ehrte er langjährige Mitglieder.

Hier hob er insbesondere den ehemaligen Bundestagsabgeordneten der Kölner FDP und frisch berufenen Präsidenten der Europäischen Investitionsbank Werner Hoyer hervor. Er ist nun 40 Jahre Mitglied der FDP. Die stellvertretende Kreisvorsitzende Bettina Houben ergriff das Mikrofon und ehrte Stein im Gegenzug für dessen 25-jährige Mitgliedschaft. Darüber hinaus wurde Hermann Jakob für 40 sowie Zanel Fruchtmann, Ingo Graf und Ratsherr Volker Görzel für 25 Jahre geehrt.


Ingo Graf, Zanel Fruchtmann, Volker Görzel, Hermann Jakob, Werner Hoyer und Hans H. Stein (Fotos: Happe)


Hier geht es zu Berichten über die letzten Dreikönigstreffen:
2011 mit Norbert Walter-Borjans im Skulpturenpark
2010 mit Sabine Leutheusser-Schnarrenberger im RJM
2009 mit Silvana Koch-Mehrin im Skulpturenpark
2008 mit Michael Garvens im Butzweilerhof
2007 mit Paul Bauwens-Adenauer auf dem RZVK-Turm
2006 mit Andreas Pinkwart im Rheinauhafen
2005 mit Wolfgang Gerhardt im RheinEnergie-Stadion
2004 mit Pat Cox im Spanischen Bau
2003 mit Ulrike Flach im Historischen Rathaus
2002 mit Jürgen W. Möllemann auf dem KölnTurm

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I