Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.12.2002

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Prodis Verfassungsentwurf wertvoller Beitrag

Bild verkleinern
Zum europäischen Verfassungsentwurf von Kommissionspräsident Romano Prodi erklärt der Vorsitzende des Arbeitskreises Internationale Politik der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer, aus Köln:

Die Vorschläge von Prodi weisen in die richtige Richtung. Sie sind ein klares Votum für eine föderal strukturierte, demokratisch legitimierte Europäische Union, wie sie den liberalen Vorstellungen entspricht. Und sie stärken die Gemeinschaftsmethode gegen den Versuch einiger Regierungschefs wie Schröder, Chirac und Blair, die intergouvernementale Zusammenarbeit in weiten Teilen beizubehalten. So ist es richtig: ein vom Europäischen Parlament gewählter Kommissionspräsident, die Durchsetzung von Mehrheitsentscheidungen im Rat, die Ablehnung eines gewählten Ratspräsidenten, die Stärkung des Europäischen Parlaments durch die generelle Einführung des Mitentscheidungsverfahrens.

Nachdem die Regierungen der EU-Mitgliedstaaten die Wichtigkeit des Konvents erkannt haben und, wie im Falle Deutschlands, Frankreichs und Belgiens, ihre Außenminister in den Konvent entsenden, ist es wichtig, dass auch die Kommission sich vernehmlich an der Diskussion beteiligt. Die Mitglieder der nationalen Parlamente und des Europäischen Parlamentes werden sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen. Noch schöner wäre es freilich gewesen, wenn der Vorschlag nicht eine einsame Meinungsäußerung von Prodi gewesen wäre, sondern sich auf einen breiten Konsens in der Kommission gestützt hätte.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I