Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.11.2011

Auswärtiges Amt

Meldung

Staatsminister Hoyer reist nach Südostasien

Bild verkleinern
Einsatz für Freilassung politischer Häftlinge

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Dr. Werner Hoyer, MdB, reist vom 3.-5. November 2011 nach Myanmar und Thailand. In Myanmar wird Hoyer mit dem Parlamentspräsidenten Thura U Shwe Mann, dem Außenminister U Wunna Maung Lwin, weiteren Ministern sowie Vertretern der Opposition, darunter Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi sprechen.

In Thailand übergibt Hoyer verschiedene Wasserfiltersysteme an das Flutkoordinierungszentrum der thailändischen Regierung sowie an das Thailändische Rote Kreuz im Wert von insgesamt 220.000 Euro und informiert sich über die Lage im Land. Staatsminister Hoyer erklärte dazu heute in Berlin:

„Die Bundesregierung verfolgt die aktuelle Entwicklung in Myanmar mit großem Interesse. Wir begrüßen positive Schritte der vergangenen Monate, darunter die Freilassung einiger politischer Gefangener. Gleichzeitig gibt es aber immer noch zahlreiche politische Häftlinge, für deren umgehende Freilassung ich mich einsetzen werde.

Bei meiner Reise möchte ich mir einen Eindruck verschaffen, ob die Regierung Myanmars die jetzt eingeleiteten Schritte in einen echten Reformprozess überführen und damit nachhaltig sichern will. Dabei geht es um die Fortführung der politischen Reformen und um die dringend notwendige künftigen wirtschaftliche Entwicklung des Landes. Ganz entscheidend für den Erfolg dieses Prozesses ist die Einbeziehung von opposition, Zivilgesellschaft und ethnischen Minderheiten in Myanmar.

Deutschland unterstützt Thailand bei seinem Kampf gegen die Folgen der verheerenden Überschwemmungen. Wir helfen auch mit moderner deutscher Technologie, die eigens für diese Art von Notfällen entwickelt wurde.“

Myanmar, das jahrzehntelang durch das Militär regiert worden war, hat seit einigen Monaten eine zivile Regierung. Im November vergangenen Jahres wurde ein Parlament gewählt. Während die Durchführung der Wahl internationalen Normen nicht entsprach, sind verschiedene Parteien im Parlament vertreten, und es zeichnet sich ab, dass das Parlament seine Rolle aktiv wahrnimmt. Zudem wurde die Zensur gelockert. Aung San Suu Kyi unterliegt keinem Hausarrest mehr und kann sich politisch betätigen. Die Bundesregierung wird die Entwicklung in dem Land weiterhin aktiv beobachten und ruft die Regierung zu weiteren Reformen auf.

In Thailand besteht massiver Bedarf an Hilfe. Insbesondere die Wasserversorgung ist prekär. Die deutschen Hilfsleistungen sollen u.a. einen Beitrag dazu leisten, dem Ausbrechen von Seuchen entgegenzuwirken. Bei den Filtersystemen handelt es sich zum einen um 40 in Deutschland entwickelte tragbare Rucksäcke zur Trinkwasseraufbereitung, zum anderen um 3000 in Thailand beschaffte kompakte Trinkwasserfilter. (02.11.2011)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I