Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.10.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Bund entlastet Köln mit über 156 Mio. € bis 2014

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Breite: Haushaltskonsolidierung statt Mehrausgaben

Die FDP-Fraktion hat mit einer Anfrage im Finanzausschuss nach den finanziellen Entlastungen des Kölner Haushaltes durch die Übernahme der Kosten für die Grundsicherung im Alter durch den Bund gefragt. Denn noch nie wurden die Kommunen mit einem Schlag so stark entlastet.

So übernimmt der Bund im Jahr 2012 bereits 45%, dann 75% in 2013 und ab 2014 100% der Kosten der Kommunen, die diese vorher für die Grundsicherung im Alter zu tragen hatten. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite:

"Die Entscheidung des Bundes, ab 2012 die Kommunen von den Kosten der Grundsicherung im Alter zu entlasten, ist ein wahrer finanzieller Befreiungsschlag. Wie die Stadt nun mitteilte, beträgt die Entlastung für den städtischen Haushalt in Köln im Jahr 2012 rund 25 Mio. Euro. Die Entlastung steigt dann im Jahr 2013 auf 51,5 Mio. Euro und erreicht dann 2014 rund 80 Mio. Euro.

156,6 Mio. Euro weniger Ausgaben bis einschließlich 2014 durch den Wegfall einer Pflichtaufgabe für den Kölner Haushalt ist nun wahrlich eine gute Nachricht. Die Wenigerausgaben ab 2012 kann die Kämmerin nun als dickes Plus in ihren Haushaltplänen verbuchen.

Die Kölner FDP fordert jedoch den Oberbürgermeister, seine Kämmerin sowie die rot-grüne Mehrheit auf, diese finanzielle Entlastung konsequent zur Haushaltskonsolidierung zu nutzen und nicht durch Mehrausgaben wieder zu "verbraten". Mit dem Wegfall dieser kommunalen Pflichtaufgabe hat Köln eine große Chance, sein strukturelles Defizit abzubauen und auf dem Weg zu einem ausgeglichenen Haushalt zu bleiben.

Darum warnen wir Kölner Liberalen auch so eindringlich davor, die eingesparten Mittel für neue Ausgaben zu verplanen. Wenn eine Entlastung von mehr als 156 Mio. Euro einfach so im Haushalt versickert, dann wäre tatsächlich OB Roters der kommunale Schuldenmacher in NRW."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr