Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.10.2011

Junge Liberale NRW

Meldung

NRW wird zum Griechenland Deutschlands

Henning Höne
Henning Höne
Henning Höne
Bild verkleinern
Henning Höne
JuLis üben Kritik an Rot-Grün

Zur aktuellen Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, die Nordrhein-Westfalen als Schlusslicht beim bundesländerweiten Schuldenabbau sieht, erklärt der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis) NRW, Henning Höne:

„Die Aussichten für NRW sind sehr besorgniserregend. Die Schuldenkrise ist in aller Munde und überall unternehmen Regierungen die größten Anstrengungen um das öffentliche Defizit einzudämmen. Nur die nordrhein-westfälische Minderheitsregierung konsumiert munter weiter anstatt zu konsolidieren.

Der Wegfall der Studienbeiträge, der eine Kompensation aus dem Landeshaushalt erfordert, die Schaffung 300 zusätzlicher Stellen im Umweltministerium und unnötige sowie teure Schulstrukturreformen sind schlicht falsche Politik in einer Zeit, in der ausgeglichene Haushalte notwendig sind. Die Minderheitsregierung hat einen Kurs eingeschlagen, der die Einhaltung der Schuldenbremse im Jahr 2020 gefährdet und verspielt damit die gestaltungspolitischen Handlungsmöglichkeiten der Zukunft.

Über kluge Aufgabenkritik, zum Beispiel mit einer Zusammenlegung von Landesministerien, könnte man schnell Einsparungen durch abgebaute Bürokratie erzielen. Die Minderheitsregierung muss endlich akzeptieren, dass politische Wunschvorstellungen nicht auf Kosten künftiger Generationen realisiert werden dürfen. Auch ausgeglichene Haushalte sind Teil sozialer Politik."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr