Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.09.2011

Stadt Köln

Meldung

Erste Gesprächsrunde „Köln und die Welt“

Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild vergrößern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Dr. Werner Hoyer, MdB aus Köln
Thema „Neue Machtverhältnisse im Maghreb, neue Beziehungen für Köln“

Am 11.07. fand im Rautenstrauch-Joest-Museum die erste öffentliche Gesprächsrunde von „Eine-Welt Stadt Köln“ statt. Das aktuelle Thema lautete „Neue Machtverhältnisse im Maghreb, neue Beziehungen für Köln“.

Gäste auf dem Podium waren Dr. Werner Hoyer, Staatsminister im Auswärtigen Amt, Prof. Dr. Wafaa El-Saddik, ehemalige Direktorin des Ägyptischen Museums in Kairo, Dr. Helmut Blumbach, Leiter der Programmabteilung Süd des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD), und Dr. Sarhan Dhouib, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie an der Universität Kassel und (im September 2011) Empfänger des Nachwuchspreises für Philosophie des Goethe-Instituts. Die Veranstaltung wurde von Babs Mück von Eine-Welt Stadt Köln moderiert.

Die Themen des Abends bewegten sich von der Lebenssituation in den Staaten des arabischen Umbruchs über die persönliche Betroffenheit der Podiumsgäste und Teilnehmer bis hin zur umstrittenen Leopard-Panzer-Lieferung der Bundesrepublik an Saudi-Arabien. Die Zuhörer bekamen durch die Veranstaltung einen lebendigen Eindruck der Geschehnisse während des „arabischen Frühlings“.

So erzählte Prof. El-Saddik von Tagen vor Ort, während derer keine Nahrungsmittel mehr im Hause waren und die Geschäfte geschlossen. Sie berichtete jedoch auch von der großen Hilfsbereitschaft der Menschen untereinander aber auch von Freunden in Deutschland wie zum Beispiel der Führung des Rautenstrauch-Joest Museums.

Deutlich wurde durch das Gespräch auch, wie wenig die meisten Europäer über die Menschen im Maghreb wissen. Dr. Dhouib wies darauf hin, dass man in arabischen Schulen ganz selbstverständlich griechische und römische Philosophie lerne, dass auf den Lehrplänen in den meisten europäischen Schulen der Einfluss der Philosophie der arabischen Welt auf die europäische jedoch nicht vorgesehen sei.

Dr. Hoyer brachte zum Ausdruck, dass die Bundesrepublik den Aufbau von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit mit finanziellen Mitteln und Expertise unterstützen wolle. So liege eine Anfrage aus Tunesien vor, dass Deutschland aufgrund der eigenen Vergangenheit den Tunesiern helfen möge, die Zeit des Unrechtsregimes aufzuarbeiten. Für die Stadt Köln berichtete der Leiter des Internationalen Büros, Frieder Wolf, dass die Partnerstadt Tunis Köln um Unterstützung beim Aufbau eines Abfallwirtschaftssystems gebeten habe.

Dr. Blumbach erläuterte, dass der DAAD die Länder im Aufbruch durch die vermehrte Förderung von Hochschulen und Stipendiaten unterstützen werde, wies aber auch darauf hin, dass die dazu notwendige staatliche Unterstützung unbedingt langfristig angelegt sein müsse, um eine nachhaltige Entwicklung möglich zu machen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I