Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.08.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Gamescom soll weiter wachsen

Bild verkleinern
Laufenberg: Jugendschutz und Medienkompetenz rücken in Fokus

Die Gamescom hat in diesem Jahr wieder neue Rekorde aufgestellt. Im dritten Jahr ihres Bestehens in Köln kamen nach ersten Schätzungen ca. 275.000 Besucherinnen und Besucher, um sich die neuesten Spiele, welche die Branche zu bieten hatte, anzusehen. 557 Aussteller aus 40 Ländern zeigten ihre Produkte auf den Gebieten Konsolen- und PC-Games, Mobile-Games (Handy-Apps etc.) und Konsolen-Hardware.

Sie konkurrierten dabei um die in diesem Jahr zum ersten Mal verliehenen Gamescom Awards. Großer Gewinner bei diesen Awards war das im Kölner Rheinauhafen ansässige Studio EA-Games, welches vier der acht Preise gewann und damit zeigt, welches Potential Köln als internationaler Medienstandort hat.

Neben der eindrucksvollen Ausstellung in den Hallen zog auch das drei Tage andauernde kostenlose Gamescom Festival auf den Ringen viele Zuschauerinnen und Zuschauer an. Dazu erklärt die Jugendpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion Sylvia Laufenberg:

“Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln begrüßt den in diesem Jahr im Rahmen der Gamescom erstmals durchgeführten Gamescom-Campus, der ein Forum für Medienpädagogik darstellt. Hierbei standen Themen wie Jugendschutz und Medienkompetenz im Mittelpunkt.

Dies füge sich auch sehr gut in den Trend zu Familienspielen ein, der auf der Gamescom deutlich wurde. Zwar sind immer noch Actionspiele stark gefragt, aber gerade Spiele für kleine Kinder, die mit ihren Eltern zusammen gespielt werden können, sind im Kommen.

Ein weiterer Trend, der sich in den letzten Jahren auch schon abzeichnete, ist der zum mobilen Gaming. Studios, die sich auf das Programmieren von Apps spezialisieren, waren zahlreich vertreten und erfreuten sich eines großen Andrangs.

Für die kommenden Jahre müssen sich die Köln Messe und der Veranstalter Maßnahmen überlegen, um den Besucherandrang zeitlich und räumlich zu entzerren. Dann steht einem weiteren Wachstum der Messe nichts im Wege.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr