Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.05.2011

LHG Uni Köln

Meldung

Der gemeine Studi ist keine rot-grüne Melkkuh!

Bild verkleinern
Ja zum Nachtverkehr, Nein zu unsozialer Gegenfinanzierung

Die Liberalen an der Kölner Uni freuen sich über aktuelle Pläne der Politik, nachts die KVB-Bahnen länger und öfter auf die Schienen zu schicken. Was SPD und Grüne sich aber als Gegenfinanzierung überlegt haben, sorgt für heftiges Kopfschütteln in der LHG-Fraktion.

„Grundsätzlich wäre es selbstverständlich toll, wenn man bald auch zu späterer Nachtzeit nicht mehr ewig auf eine Bahn warten muss – oder gar vergeblich, weil die KVB schon schläft“, gibt sich Torsten Rekewitz erfreut. „Eine Verdichtung des Nachttaktes wäre ebenso fabelhaft wie U-Bahnen, die auch nach 1 Uhr noch nicht im Depot der Kölner Verkehrsbetriebe stehen, sondern die Menschen von A nach B bringen“, so der liberale Student.

„Es kann aber am Ende nicht so sein, dass für dieses kleine Service-Plus alle Studierenden an einer der Kölner Hochschulen zur Kasse gebeten werden, wie rot-grün sich das offenbar vorstellt. Oder dürfen in Zukunft nachts nur noch Studis in die KVB-Gefährte einsteigen?“, fragt Rekewitz.

„Mehr als genug Studierende leben finanziell hart am Limit. Die Lebenshaltungskosten steigen ohnehin Jahr für Jahr immer weiter, die Preise für das Semesterticket ebenso. Da nun noch etwas draufsatteln zu wollen, ist mehr als töricht. Oder sind Studierende am Ende doch nichts anderes als die Melkkühe der ach zu sozialen SPD und der neuen grünen Großmacht? ‘Heute streichen wir die Studiengebühren, damit es euch besser geht, morgen holen wir uns das Geld anderswo wieder herein?’ Dieses Prinzip ist mit der LHG-Fraktion nicht zu machen!“, erklärt Torsten Rekewitz.

„Wir haben deshalb die FDP-Stadtratsfraktion gebeten, sich für die Ausweitung des KVB-Nachtverkehrs einzusetzen – und sich gleichzeitig dem rot-grünen Griff in die Kasse der Studierenden zu widersetzen. Die Politik soll lieber mal alternative Finanzierungsmodell wie beispielsweise Sponsoring prüfen, statt gleich den billigsten Weg zu gehen und die Studis zu schröpfen.“


Hier geht es zum entsprechenden Änderungsantrag der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I