Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.05.2011

FDP-Fraktion im Regionalrat Köln

Meldung

FDP will ICE nach London zügig realisieren

Bild verkleinern
Stopps in Köln und Aachen

Die FDP im Regionalrat Köln fordert die zügige Realisierung der von der Bundesbahn geplanten ICE-Schnellverbindung von Frankfurt über Köln, Aachen, Brüssel nach London. Die DB-Planungen sehen vor, dass ab 2013 täglich drei Zugpaare jeweils in Amsterdam und Frankfurt starten bzw. ankommen, die in Brüssel gekoppelt werden. Zum Einsatz kommen fabrikneue ICE 3 der Baureihe BR 407. Zur Zeit bemüht sich die Bahn um eine grundsätzliche Freigabe der Züge im Kanaltunnel.

Das Besondere an dieser Linie sind die vom Tunnelbetreiber geforderten Sicherheitsanlagen an jedem Einstiegsbahnhof in Richtung London. Ähnlich wie auf Flughäfen müssen Sicherheitszonen mit Check-in für Passagiere und Gepäck errichtet werden, die für „unberechtigte“ Personen unzugänglich sind.

Köln: Hohe Kosten für das „London-Gate“ sind zu rechtfertigen

In Köln befindet sich die einzige Fläche, die sich zum Umbau für ein „London-Gate“ eignet, an Gleis 1. Hier werden Sicherheitszonen, Durchleuchtungsgeräte und abgesicherte Warteräume entstehen. Die Investitionen dafür sind beträchtlich, aber bei dem in Köln und der Region zu erwartenden hohen Passagieraufkommen zu rechtfertigen. Eine Reisezeit von vier Stunden von Köln-Zentrum nach London City sollte für viele Fahrgäste attraktiv sein. Die Strecke kann damit gut als Alternative zum Flugverkehr dienen.

Allerdings muss von der Bahn technisch dafür gesorgt werden, dass der Verkehr in dem stark belasteten Knotenpunkt Köln nicht durch besondere Rangierfahrten und die Sicherheitsanforderungen des „London-Express“ beeinträchtigt wird.

MdB Petra Müller (FDP): Stopp in Aachen ist absolut notwendig

Auch in Aachen, dem Oberzentrum einer Region von 3,7 Mio. Einwohnern soll der Schnellzug stoppen, fordert die FDP-Bundestagsabgeordnete Petra Müller, zumal der Zug wegen der Stromumschaltung an der Grenze ohnehin anhalten muss. Die Forderung wird auch von der Region, der Stadt und den Wirtschaftsunternehmen unterstützt.

Im Hauptbahnhof Aachen plant die DB das „London-Gate“ mit den Sicherheitszonen und Warteräumen an Bahnsteig 9. Es wird eine kostengünstige Lösung gesucht, die keine Probleme mit dem Denkmalschutz hat. Grundlage für die Planung ist auch hier das Verhältnis von Passagierzahlen zu Umbau- und Unterhaltungskosten.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I