Köln kann mehr
alle Meldungen »

25.03.2011

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Deutsche Position setzt sich durch

Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Bild verkleinern
Belgische 2-Euro-Münze mit dem Bild des Brüsseler Atomiums
Entscheidung in Brüssel zur Stärkung des Euro

Der Europäische Rat hat in der vergangenen Nacht ein umfassendes wirtschafts- und währungspolitisches Maßnahmenpaket verabschiedet, um damit die Finanzkrise endgültig zu überwinden und zu einem nachhaltigen Wirtschaftswachstum zurückzukehren. Dabei ist es Deutschland gelungen, wichtige Elemente für einen starken und sturmfesten Euro durchzusetzen. Der Kölner Staatsminister Dr. Werner Hoyer MdB, der sich gestern zu letzten Verhandlungen mit liberalen Staats- und Regierungschefs in Brüssel getroffen hatte, sagte hierzu:
 
„Unsere Forderung nach Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Europas auf dem Weltmarkt und Konsolidierung unserer Haushalte wird jetzt gemeinsames Ziel der Europäischen Union.  Nur diese Mischung – Schuldenabbau und wirtschaftlicher Erfolg durch hohe Wettbewerbsfähigkeit – kann dazu führen, dass wir den Wohlstand in Europa in den nächsten Jahren und Jahrzehnten sichern.
 
Wir haben bei der Einrichtung des Europäischen Stabilisierungsmechanismus durchsetzen können, dass mit den Elementen der Einstimmigkeit, der „ultima ratio“ und der Beteiligung der privaten Gläubiger keiner aus der Verantwortung entlassen wird. Deutschland stellt keine Blanko-Schecks aus. Alle Mitgliedstaaten haben sich nicht nur verpflichtet, einander im Notfall zu helfen, sondern auch die eigenen Hausaufgaben zu erledigen und damit dafür Sorge zu tragen, dass solche Notfälle vermieden werden. Das ist gut für Europa und das ist gut für Deutschland.
 
Schließlich möchte ich mich bei meinen liberalen Kollegen und den liberalen Ministerpräsidenten bedanken, mit denen ich mich noch gestern in Brüssel zu letzten Abstimmungen getroffen habe. Gemeinsam ist es uns gelungen, unsere roten Linien durchzusetzen und offensiv die Herausforderungen, denen sich die Europäische Union gegenüber steht, anzunehmen.“
 
Unter anderem wird – im Rahmen eines umfassenden Pakets – der Euro-Plus-Pakt die Wettbewerbsfähigkeit Europas im globalen Wettbewerb weiter stärken. Dieser Pakt wie auch die Durchführung des Europäischen Semesters werden dazu führen, dass die wirtschaftspolitische Koordinierung in der EU deutlich ausgebaut wird und damit die Europäische Wirtschafts- und Währungsunion vertieft wird.
 
Ferner beschlossen die Staats- und Regierungschefs die Einrichtung eines zwar dauerhaften, aber deutlich konditionierten Europäischen Stabilitätsmechanismus. Dieser Mechanismus wird es erlauben, anderen Mitgliedstaaten in Notsituation zu helfen, ohne sie aber aus ihrer haushaltspolitischen Verantwortung zu entlassen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I