Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.03.2011

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Bundeswehr als Instrument der Außenpolitik

Dr. Eva-Marie Fiedler
Bild vergrößern
Dr. Eva-Marie Fiedler
Dr. Eva-Marie Fiedler
Bild verkleinern
Dr. Eva-Marie Fiedler
Liberaler Themenabend mit der sicherheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Elke Hoff

Ende Februar fand im Stapelhaus ein Diskussionsabend zum Thema „Bundeswehr, quo vadis?“ statt. Die sicherheitspolitische Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion Elke Hoff, MdB seit 2005, u. a. Ordentliches Mitglied im Verteidigungs- sowie im Auswärtigen Ausschuss skizzierte in einer kurzen tour d‘horizon die verschiedenen Etappen und Hürden in den Koalitionsvereinbarungen zur Aussetzung der Wehrpflicht. Im Mittelpunkt ihrer weiteren Ausführungen standen die Beweggründe zu einer Umstrukturierung der Bundeswehr von einer Wehrpflicht- zu einer Freiwilligenarmee sowie deren ökonomische und personelle Folgen.

Ausgangspunkt für ein neues Bundeswehrkonzept sei im Wesentlichen die veränderte Sicherheitslage infolge der Globalisierung, die zunehmende internationale Verflechtung der Staaten, die Abnahme von konventionellen zwischenstaatlichen Kriegen und der erhebliche Zuwachs nicht-staatlicher Akteure, welche schnellere und flexiblere Reaktionen erfordern. Breit angelegte und auf Jahre hinaus ausgerichtete Stabilisierungseinsätze wie auf dem Balkan, im Irak und in Afghanistan seien international nicht mehr zu leisten. Folglich müssten hoch mobile und flexibel einsetzbare Spezialkräfte neben zivilen Regierungs- und/oder Nichtregierungsorganisationen verstärkt zum Einsatz kommen.

Neben der Verkleinerung der Soldatenzahl von ca. 250.000 auf ca. 185.000 in Verbindung mit unvermeidbaren Standortschließungen und den daraus resultierenden personellen Veränderungen wies Hoff zum einen auf die Einsparungen von 8,3 Millionen Euro im Verteidigungsetat und das Nachwuchsgewinnungskonzept zum anderen hin. Ziele, die sich gegenseitig behindern, da die Steigerung der Attraktivität der Bundeswehr im Wesentlichen nur über verbesserte Sozialleistungen, familienfreundlichere Verwendungen, höhere Bezüge und erweiterte Ausbildungs- und Fortbildungsmaßnahmen und damit über hohe Kosten zu erreichen sei.

In der sich daran anschließenden lebhaften Diskussion äußerte sie sich zu den Schwierigkeiten bei der Rekrutierung von Freiwilligen, zur wachsenden Rolle von Frauen in der Bundeswehr, was zu einer neuen Philosophie der Bundeswehrstruktur hinsichtlich einer größeren Vereinbarkeit von Familie und Beruf führen muss. Desweiteren verwies sie auch auf eine neue Einsatzstruktur der Reservisten hin, an der noch gearbeitet werde. Zum Schluss resümierte Elke Hoff in dem Sinne, dass die zukünftigen Aufgaben der neuen Bundeswehr nicht nur im Rahmen des Verteidigungsministeriums angesiedelt seien, sondern ganz wesentlich auch ein wichtiges Instrument der Außenpolitik darstellten.

Eva-M. Fiedler


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I