Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.01.2011

Junge Liberale Köln/Bonn

Meldung

JuLis besuchen Amprion

Die JuLis bei Amprion
Bild vergrößern
Die JuLis bei Amprion
Die JuLis bei Amprion
Bild verkleinern
Die JuLis bei Amprion
Pöhler: Noch viel zu tun, um Zuverlässigkeit im Strommarkt sicherzustellen

Die Amprion GmbH trägt große Verantwortung, wird doch von Brauweiler aus ein großer Teil des deutschen Stromnetzes gesteuert und koordiniert. Dementsprechend hoch ist auch die Sicherheitsstufe. Umso erfreulicher war es, dass der Geschäftsführer des Unternehmens, Dr. Klaus Kleinekorte, es sich nicht nehmen ließ, die JuLis Köln/Bonn zum energiepolitischen Seminar dorthin einzuladen. Diese Chance ließen sich die JuLis natürlich nicht entgehen.

Viel Interessantes und Informatives über die Arbeit des bis vor kurzem noch unter RWE-Transportnetz firmierenden Unternehmens war dabei zu erfahren. Unter anderem gab es dabei auch rege Diskussionen darüber, inwieweit eine Liberalisierung des Strommarktes sinnvoll ist und auch darüber, wie viel erneuerbare Energie unser Stromnetz überhaupt verträgt.

Die Amprion-Ingenieure warnten davor, weiter energiepolitsch-blauäugig in die Zukunft zu planen. Ein dramatisches Energiechaos stünde uns schon bald bevor. Die erneuerbaren Energien seien aufgrund ihres zyklischen Entstehens und der fehlenden Speichermöglichkeiten keine verlässlichen Energielieferanten. Regelmäßige Stromausfälle wie in anderen Teilen der Welt seien dann durchaus möglich. 20 Mrd. Euro werden schon nächstes Jahr alleine für Strom aus erneuerbaren Energien fällig, zusätzlich zu den eh bestehenden Ausgaben in der Strombranche. Zum Schluss bekamen die JuLis die große Schaltwarte, das Herz des Unternehmens, mit dem riesigen Anzeigenmonitor gezeigt.

Der Bezirkssprecher der JuLis Köln/Bonn, Mike Pöhler, bedankte sich bei Dr. Kleinekorte und seinem Team für das gelungenen Seminar und stellte als Fazit des Abends fest: „Auch wenn unsere Bundesregierung mit dem Energiekonzept den Weg für die nächsten Jahrzehnte aufgezeigt hat, so bleibt doch noch viel zu tun, um unter ökonomischen und ökologischen Aspekten zukünftig eine Zuverlässigkeit im Strommarkt sicherzustellen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I