Köln kann mehr
alle Meldungen »

11.10.2001

FDP-Ortsverband

Meldung

Dietzel mahnt Umgehungsstraße an

Björn Dietzel
Björn Dietzel
Björn Dietzel
Bild verkleinern
Björn Dietzel
„SPD lässt Porzer mal wieder im Stich!“ Mit diesem kurzen Kommentar reagiert der Porzer FDP-Vorsitzende und Bezirksvertreter Björn Dietzel auf das neue 12-Punkte-Investitionsprogramm der Landesregierung. „Im ganzen Land werden zusätzliche Mittel für Landstraßen bereitgestellt, nur Köln geht mal wieder leer aus“, so der enttäuschte Liberale. „Weder die Umgehungsstraße Lövenich, noch die Porz versprochene Ortsumgehung Zündorf sind in dem Sonderprogramm, das hauptsächlich den SPD regierten Städten zu gute kommt, enthalten.“
Die Porzer, aber auch die Kölner SPD haben einmal mehr bewiesen, dass ihre Versprechungen, sich im Land für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort einzusetzen, nichts als heiße Luft sind, so der Bezirksvertreter weiter. „Dies ist ein weiterer betrübender Höhepunkt in der unendlichen Geschichte der SPD und ihren Versuchen, die Umgehungsstraße Zündorf mit allen Mitteln zu verhindern."
Nachdem es den Landtagsabgeordneten der SPD bereits in der Vergangenheit nicht gelang, sich für die Umgehung und deren Finanzierung beim Land einzusetzen, schaffen sie es nicht einmal jetzt, wo die Regierung in einer Art Nachtragshaushalt, in dem sich alle anderen Abgeordneten einen zusätzlichen Schluck aus dem Füllhorn der Landesregierung, pünktlich zum Auftakt des kommenden Wahljahres, gönnen, zusätzliche Mittel über das Land verteilt. „Die SPD beweist weiterhin kein ernsthaftes Interesse an den Problemen, Nöten und Wünschen der Porzer Bürgerinnen und Bürger“, so Dietzel zum Abschluss.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I