Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.11.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP unternimmt letzten Versuch für Tunnel

Bild verkleinern
Sofortige Lösung günstiger als Vorsorgemaßnahmen

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat einen Antrag für die kommende Ratssitzung am 25.11. gestellt, nicht nur die Vorsorgemaßnahmen für einen Tunnel unter der Anbindung der Nord-Süd-Stadtbahn an das Rheinufer vorzusehen, sondern den Tunnel direkt bis zur Eröffnung der Strecke zu bauen. Dazu erklärt Fraktionschef Ralph Sterck:

„Der Oberbürgermeister hat mit Datum vom 28.01.2010 dem Rat vorgeschlagen, zur Anbindung der Nord-Süd-Stadtbahn an das Rheinufer nicht einen Tunnel vorzubereiten, sondern zu bauen. Vor 10 Monaten war noch an die Verlängerung des Bahntunnels gedacht, der inzwischen jedoch durch den Baufortschritt unmöglich erscheint.

In einer abenteuerlichen Aktion zog der OB die Vorlage damals zurück, weil er die Hoffnung hatte, dass eine einfachere Signalisierung das Problem lösen könne. Inzwischen steht durch das entsprechende Verkehrsgutachten fest, dass dies nur ein Trugschluss war, denn die prognostizierten Staus reichen auch bei dieser Lösung kilometerweit.

Trotzdem reden heute alle nur noch über Vorsorgemaßnahmen für einen Tunnel, aber nicht mehr über die tatsächliche Beauftragung eines Tunnelbaus. Und das, obwohl die verkehrlichen Auswirkungen dieser niveaugleichen Querung deutlicher auf dem Tisch liegen denn je. Es herrscht bei Verwaltung und Ratsmehrheit das Prinzip Hoffnung.

Der Bau des Tunnels nach Inbetriebnahme der Stadtbahn ist erheblich aufwendiger und teurer, als ihn jetzt direkt zu bauen. In der mehrjährigen „Reaktionszeit“ bis eine Unterführung wirklich beschlossen, geplant und gebaut ist, werden Hunderttausende von Fahrzeugen unendlich viel Zeit im Stau stehen und die Luft verpesten.

Wir können diese Augen-zu-und-durch-Politik nach dem Motto „Et hätt noch immer jot jejange“ nicht tatenlos hinnehmen. Daher haben wir den Beschlussvorschlag des OBs von Anfang des Jahres wortgleich wieder in den Rat zur Beschlussfassung eingebracht, nur diesmal mit dem noch zu realisierenden Tunnel für den Straßenverkehr.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. Und so hoffen wir, dass sich im Rat doch noch eine Mehrheit der Vernunft für den sofortigen Tunnelbau findet. Die von der SPD befürworteten Vorsorgemaßnahmen reichen nicht aus. Von der Position der Grünen, die den Stau regelrecht herbeisehnen, um ihr ideologisches Süppchen zu kochen, ganz zu schweigen.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I