Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.11.2010

Stadt Köln

Meldung

Wie Unternehmen Krisen managen - oder verschlimmern

Manfred Wolf, MdR
Bild vergrößern
Manfred Wolf, MdR
Manfred Wolf, MdR
Bild verkleinern
Manfred Wolf, MdR
„Wissenschaft im Rathaus“ widmet sich der Krisenkommunikation

Zahlreiche Unternehmenskrisen sorgten in den letzten Monaten und Jahren für Schlagzeilen und füllten die Wirtschaftsteile der Zeitungen. Doch wie geraten Unternehmen eigentlich in Krisen, die sich oft auch negativ auf ihr Image auswirken, und wie kommen sie wieder heraus? Ist es möglich, trotz Fehlverhaltens einzelner in der Branche seine Glaubwürdigkeit zu behalten?

Diesen Fragen nimmt sich ein Vortrag in der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ am Montag, 8. November 2010, 19 Uhr, im Rathaus Spanischer Bau, Ratssaal, an. Das Referat trägt den Titel „Krisen-Kommunikation: Wie Unternehmen Krisen erfolgreich managen – oder auch verschlimmern?“ Professor Dr. Ralf Spiller gibt Antworten anhand von zahlreichen Beispielen deutscher und internationaler Marktführer. Bürgermeister Manfred Wolf wird die Veranstaltung eröffnen und kurz in das Thema einführen.

Professor Dr. Ralf Spiller studierte Rechts- und Politikwissenschaften in Konstanz, Salamanca und Freiburg. Nach Ausbildung und anschließender Tätigkeit als Wirtschaftsjournalist war er bei einer internationalen Unternehmensberatung und betreute dort Projekte im Bereich Marketing & PR. Er ist Prodekan und Professor an der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation. Seine Forschungsschwerpunkte sind Interaktive Medien, Printmedien, Corporate Communications und Verhandlungsführung.

In der Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ lädt die Kölner Wissenschaftsrunde jeden ersten Montag im Monat zu spannenden und informativen Vorlesungen ins Rathaus ein, die die Kompetenz und Fülle der in Köln angesiedelten Wissenschaft und Forschung widerspiegeln. Ob Medizin, Kunst, Raumfahrt, Erziehung oder Betriebswirtschaft, für jedes Thema steht eine der renommierten Kölner Wissenschaftseinrichtungen bereit. Die Veranstaltungen sind kostenlos und können ohne Anmeldung besucht werden.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Ralph Sterck auf dem Landesparteitag der Freien Demokraten NRW

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Fr., 04.05.2018, 19:30 Uhr
Traditionelles Spargelessen
Reinhard Houben, MdB
Traditionelles Spargelessen der FDP-Köln-Süd/Rodenkirchen mit Reinhard ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr