Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.10.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

"Integration durch Kunst" geht weiter

Spanischer Bau
Bild vergrößern
Spanischer Bau
Spanischer Bau
Bild verkleinern
Spanischer Bau
Ausstellungseröffnung im Spanischen Bau

Am 29. September wurde die dritte Ausstellung mit Werken von Künstlern mit Migrationshintergrund in den Räumlichkeiten der FDP-Fraktion im Spanischen Bau des Kölner Rathauses eröffnet. Die Liberalen präsentieren Werke von Tatiana Trofimova aus Kischinjov, Moldawien, sowie Waldemar Kern aus Niznij Tagil, Russland, die beide in Köln leben und arbeiten.

Auch dies Mal wurde die Veranstaltung sehr gut besucht. Rund 150 Gäste waren dabei. Darunter die Leiterin der Kölner Ausländerbehörde Dagmar Dahmen, Prof. Dr. Helmut Gemünd, die Organisatorin der Interkulturellen Woche Gabriele Lennartz sowie Vertreterinnen und Vertreter verschiedener Integrationsorganisationen wie "Dein Köln", BT Integra, IRWA und ORSECO.



Bürgermeister Manfred Wolf eröffnete die Ausstellung

"Die FDP wendet sich diesmal einer wichtigen Gruppe unserer Gesellschaft zu – den russlanddeutschen Spätaussiedlern", sagte der Vorsitzende der Fraktion Ralph Sterck in seiner Begrüßungsrede und fuhr fort: "Die Russlanddeutschen verdienen die besondere Aufmerksamkeit der Politik und des Staates, denn hier begegnet man Menschen, die in ihr Vaterland zurückgekehrt sind."

Leider würden von unseren Medien sehr oft falsche, klischeehafte, negative Bilder der Spätaussiedler gezeichnet, kritisierte Sterck. Bei vielen Aussiedlern entstehe dann das Gefühl, hier, zu Hause, fremd zu sein. Er hoffe mit dieser Ausstellung ein positives Zeichen zu setzen, das zeige, dass die Spätaussiedler in Köln nicht Fremde, sondern hier zu Hause seien.



Über 150 Gäste folgten der Einladung

Bürgermeister Manfred Wolf lobte in seiner Ansprache die Arbeit des Liberalen Arbeitskreises Integration, dessen Projekt die Ausstellung ist, und betonte: "Kunst als Zeichen der Integration, das ist es, wofür diese Reihe des Arbeitskreises und der heutige Abend stehen." Kunst gebe die Möglichkeit, Dinge zu sehen, die wertvoll seien, wobei Herkunft, Sprache und Religion keine Rolle spielten.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Integration.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zum Thema Plattformökonomie

Aktuelle Highlights

Fr., 04.05.2018 Aktuelle Stunde der FDP zum Stadtwerke-Skandal eröffnet Ratssitzung Auch Ost-West-U-Bahn als liberale Initiative auf Tagesordnung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Auf Antrag der FDP-Fraktion eröffnete ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dom-Museum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 25.05.2018, 18:00 Uhr
Datenschutzstammtisch zum Start der EUDSGVO
Handeln oder Haften! Ab dem 25.5.18 gilt europaweit die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das neue ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr