Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.10.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Äußere Kanalstraße wird ausgebaut

Marlis Pöttgen, MdBV
Marlis Pöttgen, MdBV
Marlis Pöttgen, MdBV
Bild verkleinern
Marlis Pöttgen, MdBV
Sterck: Abgespeckte Planung schneller umsetzbar

„Die Tage der Staus auf der Äußeren Kanalstraße sind gezählt“, ist sich FDP-Fraktionschef Ralph Sterck sicher. Grund für seinen Optimismus ist eine durch eine FDP-Initiative initiierte Vorlage der Stadtverwaltung für den heutigen Stadtentwicklungsausschuss. Darin wird die teilweise Erweiterung der Äußeren Kanalstraße auf vier Spuren vorgeschlagen. Man brauche hier eine Leistungssteigerung, da es täglich zu den Stoßzeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen insbesondere aus Richtung Norden auf dieser wichtigen Verkehrsverbindung komme. Darunter hätten auch die Fahrgäste der vier betroffenen Buslinien zu leiden. Daher begrüße die FDP die Einrichtung einer zusätzlichen Busspur zwischen Venloer und Subbelrather Straße, die den Busverkehr zuverlässiger, schneller und damit auch attraktiver mache.

„Mit einem abgespeckten Ausbau, der insbesondere die Verkehrsknoten aber nicht die komplette Strecke auf vier Spuren ausweitet, reagiert die Stadt richtig auf die versiegenden Zuschussströme von Land und Bund“, begrüßt Sterck die städtische Planung. Wenn das dann noch von einer intelligenten Ampelschaltung mit Grüner Welle begleitet werde, sei die Straße für das aktuelle Verkehrsaufkommen gut gerüstet. „Wenn wir jetzt möglichst schnell eine Verbesserung haben wollen, können wir nicht an der Maximalforderung eines kompletten vierspurigen Ausbaus festhalten“, gibt Sterck zu bedenken. Und auch eine Verlängerung der Äußeren Kanalstraße bis zum Niehler Ei müsse anderen Verkehrsprojekten im Kölner Norden wie der Vollendung des Gürtels den Vortritt lassen. Hauptsache sei hier, dass die Trasse langfristig gesichert bleibe.

„Mich freut, dass wir die Straße an der Nahtstelle zwischen Ossendorf und Neuehrenfeld im Rahmen dieser Maßnahme neu gestalten können“, erklärt die liberale Ehrenfelder Bezirksvertreterin Marlis Pöttgen. Die nur halb genutzte und halb zugeparkte Betonstraße sei kein schönes Entree für den Stadtbezirk aus dieser Richtung. Durch die Neuaufteilung des Straßenraumes böte sich die Gelegenheit für eine Begrünung, die den Charakter der Straße viel freundlicher mache. „Ich bin froh, dass durch die Planung die Parkplätze in diesem Bereich erhalten bleiben, denn in den angrenzenden Quartieren herrscht teilweise großer Parkdruck“, erläutert Pöttgen. Abschließend äußert sie die Hoffnung, dass sich die rot-grüne Mehrheit in der Bezirksvertretung dieser Planung anschließe und die CDU/FDP-Ratsmehrheit das Projekt nicht alleine stemmen müsse.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr