Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.09.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Stadtbahnhaltestelle Neusser Straße/Gürtel bekommt Aufzüge

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild vergrößern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Ein Schritt zu einer behindertenfreundlicheren Stadt

Für den Verkehrsausschuss am gestrigen Dienstag und die Ratssitzung am 07.10.2010 hat die Verwaltung eine Beschlussvorlage für den nachträglichen Einbau zweier Aufzüge und zweier zusätzlicher Eingänge an der Stadtbahnhaltestelle Neusser Straße/Gürtel vorgelegt, die der Verkehrsausschuss gebilligt hat. Hierzu erklärt Christtraut Kirchmeyer, Verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

„Es war wirklich eine schwere Geburt. Seit Jahren hatten Rollstuhlfahrer, Familien mit Kinderwagen und ältere Menschen an dieser Haltestelle mit Problemen zu kämpfen. Ich erinnere mich noch an den Selbstversuch, unter anderem mit Bürgermeister Manfred Wolf im Rollstuhl. Da konnte man sich vor Ort von der fehlenden Barrierefreiheit überzeugen, denn die Rolltreppen waren zu schmal und die Treppen schier endlos. Eigentlich kaum zu fassen, wenn man bedenkt, dass die Haltestelle ein Knotenpunkt ist was den Bus- und Bahnverkehr betrifft und Menschen mit Behinderung sich unüberwindbaren Hindernissen gegenüber sehen, wenn sie zum Bezirksrathaus Nippes möchten.

Man muss in das Jahr 1998 zurückgehen, wenn man herausfinden möchte, wann diese Geschichte begann: Damals bereits beschloss der Rat den nachträglichen Einbau von zwei Aufzügen sowie den Bau zweier zusätzlicher Eingänge. Das Projekt wurde aber aufgrund „übergeordneter Prioritäten“ erst einmal auf Eis gelegt und kam dann im Jahre 2004 wieder ans Tageslicht. 2004 wurde dann der Einbau für das Jahr 2007 geplant, weil zu diesem Zeitpunkt noch gar kein Baurecht bestand. Aber auch hier gab es wieder Verzögerungen. 2010 scheint endlich Klarheit zu bestehen: Die Aufzugsnachrüstung soll nun 2011/2012 erfolgen.

Es ist zwar noch nicht alles gut, aber ein Schritt in die richtige Richtung – in Richtung mehr Behindertenfreundlichkeit und Barrierefreiheit. Wir können der Verwaltung nur dankbar sein, dass sie nicht mit den Aufzügen bis zum von den Grünen geforderten Abriss der Hochbahn gewartet hat.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr