Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.08.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Grillverbot keine Lösung

Dr. Rolf Albach
Bild vergrößern
Dr. Rolf Albach
Dr. Rolf Albach
Bild verkleinern
Dr. Rolf Albach
Albach: Mehr Mülleimer und Präsenz des Ordnungsamtes

Das Reinigen der Grünanlagen nach sommerlichem Grillen soll eine halbe Mio. Euro pro Jahr kosten und 10 Tonnen Müll ergeben, berichtet der Express. Dazu erklärt Dr. Rolf Albach, Umweltpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion:

„Die Freiheit zu grillen, wird der Stadt von viel zu vielen Menschen mit Vermüllung gedankt. Das Grillen entspricht 0,3 % der Kosten für Müllentsorgung in Köln und 0,3% der Abfallmenge in der Stadt.

Den Dreck muss die Allgemeinheit ertragen, die Reinigungskosten auch. Das ist so ungerecht wie die Straßenreinigung, die ja auch von den Anliegern bezahlt werden, nicht von den Verursachern.

Ein Verbot des Grillens, wie es wieder einmal die grüne Anti-Lebensfreude-Partei fordert, kann keine Lösung sein. Köln ist nicht Singapur. Die Freiheit, im Kölner Grün zu feiern, muss bleiben.

Spezielle Gebühren vor Ort kommen aber nur in Frage, wenn Aufwand und Erfolg in einem sinnvollen Verhältnis stehen, nicht als Schikane. Außerdem darf so etwas nicht als Freifahrtschein zur Vermüllung aufgefasst werden!

Mehr Mülleimer, geordnete Grillplätze und die Präsenz des Ordnungsamtes wären notwendig: vom Schwerpunkt Aachener Weiher bis zum Stammheimer Wäldchen. Das ist ein Thema für die Haushaltsberatungen.

Die Anwendung des Verursacherprinzips wäre wünschenswert. Wer schließlich hat die Courage, eine Party beim Verlassen des Geländes darauf hinzuweisen, sie hätten da wohl etwas vergessen?


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Umweltschutz.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I