Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.07.2010

Bundesverband der Liberalen Hochschulgruppen

Meldung

Bundesmitgliederversammlung der Liberalen Hochschulgruppen in Köln

Prof. Dr. Andreas Pinkwart, MdL
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, MdL
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, MdL
Bild verkleinern
Prof. Dr. Andreas Pinkwart, MdL
Lob und Dank für Pinkwart

Anfang Juli ist in Köln die 44. ordentliche Bundesmitgliederversammlung des Bundesverbandes Liberaler Hochschulgruppen zu Ende gegangen. Der Bundesvorsitzende, Johannes Knewitz, zieht insgesamt ein überaus positives Fazit: „Wir hatten eine sehr erfolgreiche BMV mit guten Debatten! Neben umfassenden Änderungen an Satzung und Geschäftsordnung, die an die gewachsenen Verbandstrukturen angepasst wurden, standen Anträge zur Geschlechtergerechtigkeit, den steuerlichen Abzugsmöglichkeiten von Bildungskosten und der Reform des deutschen Akkreditierungssystems auf dem Programm. In der Diskussion! Insbesondere haben wir auch nochmal unterstrichen, dass eine grundlegende Reform der Studienfinanzierung in Deutschland absolute Prioriät hat. Das Nationale Stipendienprogramm kann dabei ein gelungener Anfang sein!“

Zum Auftakt der Versammlung war auch der scheidende Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart gekommen. Er stimmte dem Anliegen des LHG explizit zu. In diesem Zusammenhang lobte er auch die gute Zusammenarbeit zwischen liberalen Bildungspolitikern und dem LHG: „Ich bedanke mich für die stets mutige Arbeit des LHG und die konstruktive Begleitung der Hochschulpolitik der FDP im Bund und in NRW!“

Auch Knewitz bedankte sich für die Zusammenarbeit: „Andreas Pinkwart hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Studierenden gehabt. Er hat politisches Profil bewiesen und die FDP thematisch verbreitert. Damit hat er den Universitäten in Nordrhein-Westfalen und Deutschland und der Partei einen großen Dienst erwiesen. Ich hoffe, dass er bald in sein Amt zurückkehren kann.“ (05.07.2010)

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I