Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.07.2010

Gay Games

Meldung

Karten für Eröffnungsfeier der Gay Games

Guido Westerwelle und Ralph Sterck
Bild vergrößern
Guido Westerwelle und Ralph Sterck
Guido Westerwelle und Ralph Sterck
Bild verkleinern
Guido Westerwelle und Ralph Sterck
Sonderkontingent für Liberale

Am 31. Juli beginnen in Köln die VIII. Gay Games Cologne 2010, das größte Sport- und Kulturfest der Welt und das weltweit wichtigste schwul-lesbische Großereignis. Die Organisatoren möchten deshalb möglichst viele Kölnerinnen und Kölner zur Eröffnungsfeier einladen und haben dafür Sonderkontingente reserviert.

Die spektakuläre Eröffnungsfeier im RheinEnergieStadion mit Schirmherr Guido Westerwelle ist das absolute Highlight voller Emotionen: Der Einzug der 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, eine gigantische Feuershow, hunderte Akteure auf dem Feld, Taylor Dayne („Tell it to my heart“) singt den offiziellen Song der Kölner Gay Games und Agnes unter anderem „Release me“, der Olympia-Star Matthew Mitcham spricht den Eid der Athleten und vieles mehr. Einen Eindruck von früheren Eröffnungsfeiern der Gay Games bekommt man hier im Video.

Sonderkontingent „be part of it“

Für die Liberalen wurde ein Kartenkontingent zu Sonderkonditionen reserviert: So kosten zwei Karten in einer günstigen Kategorie statt 66€ zusammen nur 55€, in der mittleren Kategorie statt 110€ nur 90€ oder in einer der besten Kategorie statt 154€ nur 130€. Noch günstiger wird es in der großen Gruppe ab 10 Personen mit „Bunch of Friends“: 30 Prozent Rabatt! Schnell sein lohnt sich, denn es steht nur ein begrenztes Kartenkontingent zur Verfügung.

Alle Karten gibt es online unter www.games-cologne.de oder im Gay Games Laden im Untergeschoß der Neumarkt-Galerie. Beim Kartenkauf einfach unter der Rubrik „Be part of it“ die gewünschte Preis-Kategorie auswählen und das Passwort „2010“ eingeben. Die Tickets kann man auch per Telefon 01805-303435 (14ct/min aus dem deutschen Festnetz, mobil max. 42ct/min) kaufen.

Die Kölner Gay Games sind übrigens keine kommerzielle Veranstaltung, sondern werden von zur Zeit über 300 Menschen - darunter FDP-Fraktionschef Ralph Sterck und FDP-Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite - ehrenamtlich organisiert. Die Gay Games finden alle vier Jahre in einem anderen Land statt, seit den ersten Spielen im Jahr 1982 waren sie erst ein Mal in Europa. Seit 1998 in Amsterdam hat es 12 Jahre gedauert, bis sie wieder auf den Kontinent kamen. Das heißt bis zu den nächsten Gay Games in Deutschland werden mit Sicherheit Jahrzehnte vergehen!

10.000 registrierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus über 70 Nationen nach Köln, um eine Woche zusammen zu feiern, Sport zu treiben, Kultur und Events zu erleben und vor allem eine Woche lang für ein offenes und unbeschwertes Leben als Homosexueller, Lesbe, Transgender oder Bisexuelle bzw. Bisexueller zu demonstrieren. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus Ländern, in denen Lesben und Schwulen teilweise sogar noch die Todesstrafe droht. In Köln werden sie zum ersten Mal in ihrem Leben eine Woche unbeschwert leben können.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I