Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.10.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Keine Parkraumvernichtung am Zülpicher Platz

Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Bild verkleinern
Christtraut Kirchmeyer, MdR
Kirchmeyer: Dafür geben wir kein Geld aus

„Wir geben doch keine 935.000€ dafür aus, am Zülpicher Platz bis zu 20 Parkplätze zu vernichten“, schimpft die verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion Christtraut Kirchmeyer. Sie reagiert damit auf einen Beschluss der Bezirksvertretung Innenstadt und eine entsprechende Vorlage der Stadtverwaltung in den Ratsgremien, an der südlichen und westlichen Seite des Platzes Fußgängerzonen zu Lasten bestehenden Parkraums auszuweiten. Die nördlichen und östlichen Bereiche waren bereits vor einiger Zeit unter starkem Parkraumverlust umgestaltet worden.

„Fußgängerzonen? Wofür das denn? Da läuft doch kaum ein Mensch“, erklärt sie nach einer Ortsbesichtigung. Die Bereiche seien von Garageneinfahrten und Imbissstuben geprägt, wodurch sie keinen Bedarf für Fußgängerzonen sehe. Vielmehr bestünde im Quartier Latäng akute Parkplatznot, die man nicht zusätzlich verschärfen dürfe. So verbiete sich die weitere Vernichtung von Parkraum im Interesse der Anwohner, der zahllosen Gäste dieses Vergnügungsviertels und der Gastronomen und Geschäftstreibenden.

Die Frage steuert auf eine Kraftprobe zwischen der Rot-Grün dominierten Bezirksvertretung und der CDU/FDP-Ratsmehrheit zu. Erstere ist für die Planung zuständig und letztere muss die finanziellen Mittel bereitstellen. „Die können ja versuchen, unter den Anwohnern für ihren Plan zu sammeln. Da werden sie sehen, dass die Bevölkerung von solcher Verkehrsbehinderungspolitik nichts hält“, spottet Kirchmeyer. Sie biete aber gerne ein vermittelndes Gespräch an, um das von allen verfolgte Ziel der Verschönerung des Platzes auch ohne die Vernichtung von Parkraum zu realisieren.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I