Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.06.2010

Auswärtiges Amt

Meldung

Staatsminister Hoyer: Gemeinsame Anstrengung für einen stabilen Jemen notwendig

Bild verkleinern
Treffen der „Freundesgruppe des Jemen“ im Auswärtigen Amt

Bei dem Treffen der „Freundesgruppe des Jemen“ im Auswärtigen Amt hat Staatsminister Dr. Werner Hoyer gestern die Delegierten angesichts der drohenden Folgen eines instabilen Jemen für die gesamte Region und die internationale Gemeinschaft zu gemeinsamen Anstrengungen aufgerufen, um den Jemen zu unterstützen. Dabei komme den Nachbarstaaten eine besondere Bedeutung für den Erfolg der Stabilisierungsbemühungen zu. Deshalb unterstütze die Bundesregierung eine enge regionale Kooperation. Der Jemen müsse jedoch seinen Weg für mehr Stabilität und Entwicklung selbst und eigenverantwortlich gestalten. Die internationale Unterstützung könne nur bei Reformen ansetzen, die vom Jemen selbst ausgehen.

Konkret sagte Staatsminister Hoyer: „Es geht bei der „Freundesgruppe des Jemen“ nicht um Geld, sondern in erster Linie um politisches Engagement in- und außerhalb des Jemen, um die drängendsten Fragen gemeinsam anzugehen. (…) Der Jemen selbst, seine Führung und letztlich seine Bevölkerung müssen die Chancen ergreifen, die in diesem Prozess für mehr Stabilität, Wohlstand und Legitimität liegen.“ Die Rede von Staatsminister Hoyer ist auf der englischsprachigen Webseite des Auswärtigen Amtes unter www.diplo.de eingestellt.

Delegationen aller „Friends of Yemen“-Partner (G8-Staaten, Golfkooperationsrat, EU, IWF und Weltbank) sowie aus dem Jemen haben heute im Auswärtigen Amt über konkrete Beiträge für den Stabilisierungsprozess im Jemen beraten. Das Treffen ist Teil des bei der Jemen-Konferenz im Januar in London beschlossenen internationalen Unterstützungsprozesses für mehr Stabilität und Entwicklung des Landes.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr