Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.09.2002

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

FDP in Köln mit 8,9% Zweitstimmen

Werner Hoyer, MdB
Werner Hoyer, MdB
Werner Hoyer, MdB
Bild verkleinern
Werner Hoyer, MdB
Hoyer wieder in den Bundestag gewählt

Dr. Werner Hoyer ist alter und neuer Bundestagsabgeordneter der Kölner FDP. Das ist eine der wenigen erfreulichen Nachrichten des gestrigen Wahlabends im Kölner Rathaus. Er reichte in seinem Wahlkreis (südliche Innenstadt, Lindenthal, Rodenkirchen) wie vor vier Jahren 10,7% der Zweistimmen und konnte seinen Erststimmenanteil mit 7,3% nach 3,7% im Jahre 1998 mehr als verdoppeln. „Das ist ein Erfolg unserer Strategie der Alleinstellung“, ist sich Hoyer sicher. Es sei ein ehrliches Ergebnis überzeugter FDP-Wähler.

8,9% konnte die FDP stadtweit an Zweitstimmen verzeichnen und sich somit von 7,9% um 1,0% fast im Bundesdurchschnitt verbessern. Das Ergebnis der Erststimmen konnte sie von 3,0 auf 5,9% knapp verdoppeln.

Nicht geschafft hat die gut auf der Landesliste platzierte Susanne Kayser den Sprung in den Bundestag. Sie ereichte in ihrem Wahlkreis (Köln-Mülheim, Leverkusen) 8,8% Zweitstimmen (1998: 6,8%) und 6,0% Erststimmen (2,9%). Marco Mendorf verbesserte das Zweitstimmenergebnis in seinem Wahlkreis (nördliche Innenstadt, Deutz, Kalk, Porz) von 7,2 auf 8,6% und das Erstimmenergebnis von 2,9 auf 5,4%. Dr. Bernardo Trier erreichte in seinem Wahlkreis 7,8% Zweitstimmen (6,3%) und 5,0% Erststimmen (2,7%) und konnte somit hier auch erheblich zulegen.

Die besten Stadtteile für die FDP waren wieder die Hochburgen Hahnwald mit 22,0% (29,0%), Marienburg mit 16,1% (20,4%), Junkersdorf mit 15,5% (16,9%), Müngersdorf mit 15,0% (16,4%) und Rodenkirchen mit 13,0% Zweitstimmen (14,5%). Somit haben die Liberalen in ihren Hochburgen Stimmen einbüßen müssen. Die höchsten Zuwächse an Zweitstimmen konnte die FDP in Elsdorf mit einem Plus von 5,0% (10,2 nach 5,2%), Roggendorf/Thenhoven mit einem Zuwachs von 4,1% (9,4 nach 5,3%), Blumenberg mit zusätzlichen 3,7% (7,0 nach 3,3%), Wahnheide mit 3,3% mehr (10,3 nach 7,0%) und Godorf mit einem Gewinn von 2,8% (9,3 nach 6,5%) erreichen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I