Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.04.2010

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Nierhoff: Medienstandort NRW braucht konstruktives Zusammenspiel von Landes- und Bundesregierung

Bild verkleinern
FDP steht für Förderung der Informationstechnologien

"Die FDP in Nordrhein-Westfalen steht für die Förderung der Informationstechnologien, der Medien sowie der Kultur- und Kreativwirtschaft", so Wout Nierhoff, medienpolitischer Sprecher der FDP-Köln. "Die weitere relevante Entwicklung dieser Branchen in NRW bringt Wachstum und Beschäftigung mit sich. Diese strategische Ausrichtung der Landespolitik durch die FDP-CDU-Regierung in Düsseldorf in den vergangenen fünf Jahren ist auch einer der belastbaren innovativen Motoren des weiteren Strukturwandels in NRW", so der stv. Vorsitzende des Landesfachausschusses Kultur und Medien weiter.

Gleichzeitig bleibe es eine wichtige Zielsetzung der FDP im Bund, so Nierhoff, "eine Abmilderung der kartell- und konzentrationsrechtlichen Vorschriften für die Medien- und Kommunikationswirtschaft durchzusetzen", um so auch die Wettbewerbschancen der in Nordrhein-Westfalen ansässigen Branchenakteure im globalen Kontext zu verbessern. Nierhoff: "Die Fortsetzung der FDP-CDU-Landesregierung nach dem 9. Mai 2010 ist für dieses zukunftsfähige Zusammenspiel der Politik in NRW und im Bund konstitutive Voraussetzung."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr