Köln kann mehr
alle Meldungen »

03.05.2010

Innovationsministerium NRW

Meldung

Neue Rekordmarke: NRW-Hochschulen nehmen knapp eine Milliarde Euro Drittmittel für ihre Forschung ein

Bild verkleinern
Unis und FH erhielten 2008 zehn Prozent mehr Drittmittel als im Jahr zuvor

Die nordrhein-westfälischen Hochschulen haben im Jahr 2008 mit 996 Millionen Euro Drittmitteln einen neuen Einnahmerekord erzielt. Im Vergleich zum Jahr davor verbesserten sich die Universitäten und Fachhochschulen damit bei der Einwerbung von Mitteln für die Forschung um rund zehn Prozent. Gegenüber dem Jahr 2005, als die Hochschulen 750 Millionen Euro an Drittmitteln einnahmen, beträgt die Steigerung sogar 33 Prozent. „Diese Zahlen bestätigen den positiven Trend, den auch schon der Innovationsbericht belegt hat“, sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart.

Mit Abstand erfolgreichste Hochschule war erneut die RWTH Aachen mit rund 218 Millionen Euro, gefolgt von den Universitäten Münster mit 98,5 und Bonn mit 96,6 Millionen Euro. Die RWTH Aachen hat damit gute Aussichten, wie in den vergangenen Jahren ihre Spitzenposition als bundesweit drittmittelstärkste Hochschule zu verteidigen. Bei den Fachhochschulen waren die FH Köln mit rund 10,6 Millionen Euro, die Fachhochschule Münster mit 9,2 Millionen Euro und die Fachhochschule Aachen mit 8,9 Millionen Euro am erfolgreichsten. Prozentual am stärksten zulegen im Vergleich zum Vorjahr konnten bei den Universitäten die Uni Wuppertal mit einem Plus von 28 Prozent und bei den Fachhochschulen die FH Düsseldorf mit einem Zuwachs von 59 Prozent.

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: „Unsere Hochschulen sind zentrale Akteure bei der Aufholjagd Nordrhein-Westfalen zum Innovationsland Nr. 1. Es zeigt sich, dass sie stärker an Bundes- und Europaprogrammen teilhaben und auch als Forschungspartner für die Wirtschaft an Attraktivität gewinnen.“ Erfreulich sei, dass jede einzelne Universität gegenüber 2007 zugelegt habe.

Knapp ein Drittel der Gelder kam von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). 260 Millionen Euro und damit gut ein Viertel der Gesamteinnahmen erhielten die NRW-Hochschulen aus der privaten Wirtschaft. 20 Prozent der Gelder kamen vom Bund, weitere 14 Prozent von Gemeinden, Stiftungen und Verbänden sowie knapp zehn Prozent von internationalen Organisationen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr