Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.03.2010

Innenministerium NRW

Meldung

Nordrhein-westfälische Polizei bekommt bundesweit modernste Leitstellentechnik

Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild vergrößern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Bild verkleinern
Innenminister Dr. Ingo Wolf, MdL
Innenminister Wolf: Innovative technische Ausstattung

Das nordrhein-westfälische Innenministerium investiert rund 15 Millionen Euro in modernste digitale Leitstellentechnik für die Polizei. Landesweit werden alle 50 Polizeileitstellen an ein einheitliches zentrales System angeschlossen und miteinander vernetzt. "Mit dieser innovativen technischen Ausrüstung steht die NRW-Polizei bundesweit an der Spitze", sagte Innenminister Dr. Ingo Wolf heute in Köln.

Bislang betreibt noch jede Polizeibehörde eine eigene Leitstellentechnik. "Noch in diesem Jahr beginnt die Ausrüstung der ersten Leitstellen mit dem neuen einheitlichen System, das auch die Einbindung des Digitalfunks ermöglicht", betonte Wolf. Der Auftrag für Lieferung und Installation der neuen Kommunikationstechnik wurde an die Firma 'Thales' mit Sitz in Pforzheim wurde heute vom Innenminister unterschrieben.

Durch die zukunftsweisende Technik kann die Polizei noch besser auf besondere Situationen reagieren. "Wenn es beispielsweise in Aachen wegen eines Großereignisses zu einer Überlastung kommt, kann die Kölner Leitstelle quasi per Mausklick zugeschaltet werden, die Kollegen im Einsatz unterstützen, sogar die Aachener 110-Notrufe entgegennehmen und die örtlichen Streifenwagen entsenden", erläuterte der Innenminister. Die Einsatzkommunikation und -bearbeitung einer Polizeibehörde lässt sich flexibel anpassen und virtuell in eine andere Einsatzzentrale verlagern.

Die fünf Zentraleinheiten der neuen Leitstellentechnik werden an verschiedenen Orten miteinander vernetzt sein. Sie gleichen sich automatisch miteinander ab und können bei Ausfall einzelner Einheiten deren Aufgaben übernehmen. "Das garantiert eine hohe Verfügbarkeit und den sicheren Betrieb dieses Gesamtsystems", sagte Wolf.

Die nordrhein-westfälische Polizei koordiniert in ihren Leitstellen jährlich rund 3,9 Millionen Einsätze, 2,2 Millionen davon beginnen mit dem Notruf 110. Die erfahrenen Beamtinnen und Beamten nehmen diese Anrufe entgegen, bewerten sie und veranlassen die erforderlichen Schritte. Sie entsenden je nach Anlass zivile oder uniformierte Einsatzkräfte, fordern Hubschrauber, Diensthunde oder Spezialeinheiten an und informieren andere Behörden, Organisationen oder Hilfs- und Unterstützungskräfte.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I