Köln kann mehr
alle Meldungen »

13.04.2010

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

FDP-Politiker besuchen Diakonie Michaelshoven

Dr. Eva Fiedler, Karl-Heinz Daniel, Katja Hoyer, Dr. Werner Hoyer (v.l.)
Bild vergrößern
Dr. Eva Fiedler, Karl-Heinz Daniel, Katja Hoyer, Dr. Werner Hoyer (v.l.)
Dr. Eva Fiedler, Karl-Heinz Daniel, Katja Hoyer, Dr. Werner Hoyer (v.l.)
Bild verkleinern
Dr. Eva Fiedler, Karl-Heinz Daniel, Katja Hoyer, Dr. Werner Hoyer (v.l.)
Beeindruckt vom Transformationsprozess

Mitte März hat eine Delegation der Kölner Liberalen die Diakonie Michaelshoven besucht und sich vor Ort über Aufgaben und Ziele des größten diakonischen Trägers in Köln informiert. Neben grundlegenden Informationen über die Arbeit der Diakonie standen die Projekte, die die Diakonie mittel- und langfristig im Kölner Süden umsetzen möchte, im Mittelpunkt des Gesprächs.

Neben dem Kölner Bundestagsabgeordneten und Staatsminister im Auswärtigen Amt, Dr. Werner Hoyer, nahmen die sozialpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion in Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, der Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Rodenkirchen, Karl-Heinz Daniel, sowie das Kreisvorstandsmitglied Dr. Eva Fiedler an dem zweistündigen Besuch in Michaelshoven teil. Für die Diakonie war mit Birgit Heide, Dr. Stefan Ziegler und Birgitta Neumann die komplette Leitungsebene des Hauses erschienen.

Beeindruckt zeigten sich die Liberalen insbesondere von dem Transformationsprozess, den die Diakonie Michaelshoven in den vergangenen Jahren durchlaufen hat. Mit 1.800 Beschäftigten ist die Diakonie heute der größte diakonische Träger in Köln und einer der größten Arbeitgeber im Kölner Süden. Dabei hat sie sich von einem klassischen Hilfswerk hin zu einem kaufmännisch geführten Dienstleistungsunternehmen gewandelt. „Dass es der Leitung des Hauses gelungen ist, diese notwendige strukturelle Neuaufstellung sozial zu gestalten, ohne dabei die christlichen Wurzeln und Werte zu vernachlässigen, verdient allergrößte Beachtung“, zollte Werner Hoyer den Verantwortlichen seinen Respekt.

Neben klassischen diakonischen Tätigkeitsbereichen wie Senioren- und Behindertenhilfe bietet die Diakonie Michaelshoven Angebote auf so unterschiedlichen Arbeitsfeldern wie der beruflichen Weiterbildung oder der Reintegration von Obdachlosen an. Langfristig möchte die Diakonie ihr Areal durch zusätzliche Wohnbebauung zu einem „integrativen Veedel“ umgestalten, in dem Familien und Senioren, Behinderte und Nichtbehinderte auf einem Campus miteinander leben und interagieren. „Dieses Leuchtturmprojekt der sozialen Inklusion verdient die Unterstützung der Kölner Politik“, erklärte Katja Hoyer. „Langfristig sind die Konzepte der Diakonie nur zu begrüßen. Ich freue mich daher, dass wir mit diesem Besuch den Gesprächsfaden wieder aufnehmen konnten.“ (18.03.2010)


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Gesundheits- und Sozialpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I