Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.09.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Repgen: Zaun vor FC-Fans soll weg

RheinEnergieStadion
RheinEnergieStadion
RheinEnergieStadion
Bild verkleinern
RheinEnergieStadion
FDP schreibt wegen RheinEnergieStadion an DFB

In die Diskussion über die Notwendigkeit des Sicherheitszaunes vor der neuen Südtribüne des RheinEnergieStadions hat sich nun - vor dem heutigen Heimspiel des 1. FC Köln gegen Eintracht Frankfurt - die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln eingeschaltet. Sie plädiert in einem Schreiben an den DFB-Abteilungsleiter Sicherheitsangelegenheiten, Hans Florin, für eine großzügige Auslegung der DFB-Richtlinien, auf die sich der DFB in seiner Entscheidung, dass künftig die Sicherheitszäune hochgefahren werden müssen, stützt.

Hierzu erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Dietmar Repgen, seines Zeichens nicht nur Volljurist, sondern auch FC-Mitglied und -Fan Dietmar Repgen: „Wir haben in der Fraktion die sehr emotionale Diskussion der FC-Fans mit großer Aufmerksamkeit verfolgt. Die Entscheidung des DFB ist zwar rechtlich nachzuvollziehen, unseres Erachtens kann man die einschlägigen Richtlinien aber durchaus auch großzügiger auslegen. Denn für Sitzplatzbereiche können unter Umständen Ausnahmen zugelassen werden. Die Südtribüne ist kein reiner Stehplatzbereich, sondern beherbergt während des Umbaus in den Blöcken S5 und S6 auch Sitzplätze, so dass auch eine wohlwollendere Entscheidung des DFB denkbar wäre – zumindest bis zum Abschluss des Stadionumbaus. Bis dahin kann die Zeit genutzt werden, um mit dem DFB über eine endgültige Lösung zu sprechen. Der DFB hat hier erfreulicherweise Gesprächsbereitschaft signalisiert. Wir haben deshalb einen Brief an den DFB geschrieben und ihn zu einer erneuten Prüfung seiner Entscheidung ermuntert. Es wäre toll, wenn es zu einer Lösung käme, die den Interessen beider Seiten – der Fans und des DFB - gerecht würde!“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Sportpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 15.12.2017 Sterck: Vorschläge der Verwaltung nicht gangbar FDP kritisiert Pläne zur Umgestaltung des Ebertplatzes
Die Stadtverwaltung bleibt bei ihren Plänen, Unterführung unter dem Ebertplatz zuzumauern. Durch meterhohe Trennwände sollen die Zugänge ... mehr
Mi., 13.12.2017 Johannes Vogel zu Jamaika in Köln FDP bringt alleine Gesetz zur Stärkung der Bürgerrechte ein Ulrich Breite, Johannes Vogel und Reinhard Houben (v.l.)
Auf großes Interesse stieß der Bericht von Johannes Vogel über das Jamaika-Aus in Berlin. Über 60 Parteimitglieder kamen sogar an einem ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr

Termin-Highlights


So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

So., 14.01.2018, 15:00 Uhr
Dreikönigstreffen 2018
Dr. Joachim Stamp, MdL
Der FDP-Kreisverband Köln und die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln geben sich die Ehre, Sie zum Dreikönigstreffen 2018 einzuladen. Es ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I