Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.09.2002

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

250 Gäste feierten rauschende Ballnacht

Mit einem Sektempfang auf der Terrasse begann der Abend
Mit einem Sektempfang auf der Terrasse begann der Abend
Mit einem Sektempfang auf der Terrasse begann der Abend
Bild verkleinern
Mit einem Sektempfang auf der Terrasse begann der Abend
Eine rauschende Ballnacht feierten gestern 250 Gäste beim Ball „Köln in Blau-Gelb 2002“ in der Kölner Flora. Unter ihnen Barbara Genscher, die als Schirmherrin der Herz-Stiftung gekommen war, und ihr Mann Hans-Dietrich. Grund für den hohen Besuch war die Zusage der Kölner Liberalen, 18% der Einnahmen dem Herzzentrum der Universität zu Köln zu spenden. Und so konnte dann auch noch im Laufe des Abends Prof. Dr. Erland Erdmann und Prof. Dr. Rainer de Vivié vom Herzzentrum einen Scheck über 3.700,- € aus den Händen des FDP-Kreisvorsitzenden Reinhard Houben entgegennehmen.

Ein Teil dieses Geldes war durch die Tombola zusammen gekommen, bei der drei gestiftete Kunstwerke zu gewinnen waren. Der erste Preis, ein Bild von Marius Singer, der die Gäste vorher bereits mit einer Performance unterhalten hatte, ging an die Frau von Prof. Dr. Vivié, die es direkt für den Neubau des neuen Herzzentrums zur Verfügung stellte. FDP-Ratsfraktionsvize Dietmar Repgen gewann eine Lichtskulptur von Karl Oberliesen, der an diesem Abend auch noch seinen Geburtstag in der liberalen Umgebung feierte. „Gott sei Dank bin ich ja schon auf der Suche nach der passenden Wohnung dafür“, freute sich Repgen. Die Leiterin des städtischen CallCenters Kartin Koerdt gewann ein Bild von Helmut Tollmann, nachdem zunächst eine seiner eigenen Losnummern für diesen Preis gezogen worden war.

Unter den Gästen natürlich die vier Bundestagskandidaten der Kölner FDP, Werner Hoyer, Susanne Kayser, Marco Mendorf und Bernardo Trier, sowie mit Landtagsvizepräsident Jan Söffing, den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Horst Engel und Stefan Grüll sowie Gerhard Papke vier liberale Landtagsabgeordnete. Charlotte Feindt, die Organisatorin des UNICEF-Ball und GEW-RheinEnergie-Vorstand Wilfried Räpple mit seiner Frau amüsierten sich am Tisch von FDP-Ratsfraktionschef Ralph Sterck. Dieser wurde auffällig häufig auf der Tanzfläche gesehen. So zum Beispiel mit seiner Amtskollegin aus Düsseldorf Gisela Piltz und der Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses Birgitta Radermacher von der CDU.

Als 1000. Mitglied der Kölner FDP nahm Bernd Kusserow mit seiner Partnerin am Ehrentisch der Genschers Platz. Der erst 16 Tage alte Sprössling der beiden schlief derweil friedlich vor der Tür im Kinderwagen und verpasste so den Auftritt von FDP-Kreisschatzmeister Niklas Pieper, der von Moderator David Lavé im Rahmen einer Zaubervorführung auf die Bühne gebeten wurde und seine Geschicklichkeit im Umgang mit Seilen unter Beweis stellen musste. Nachdem die Willy Ketzer Band die Gäste durch heiße Tanzrhythmen in den Schweiß getrieben hatten, traf man sich am Rande des Saals an der Kölschbar und ließ den Abend bis in die späten Nachtstunden ausklingen.

Der besondere Dank aller Gäste galt natürlich den Organisatorinnen dieses Balls: Claudia Jandleit, Bärbel Toeller und Monika Jarré hatten in über einjähriger Vorbereitung dieses Fest auf die Beine gestellt, auf dessen Wiederholung sich alle Anwesenden jetzt schon freuen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr