Köln kann mehr
alle Meldungen »

22.06.2009

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Das Rätsel der Liberalen zum Standort des Historischen Archiv

Die Unglücksstelle
Bild vergrößern
Die Unglücksstelle
Die Unglücksstelle
Bild verkleinern
Die Unglücksstelle
Wackerhagen: Die Lösung ist ganz einfach!

Der kulturpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Dr. Ulrich Wackerhagen, erklärt:

„In einer Kölner Zeitung wurde heute „gerätselt“, welche Position denn die FDP beim Standort Neubau Historisches Archiv einnehmen würde?

Die Lösung ist ganz einfach:

Lange bevor der tragische Einsturz des Historischen Archivs Köln traf, wurde über einen Neubau im Rathaus nachgedacht, da das genutzte Gebäude zu klein wurde. Die FDP, wie übrigens auch CDU, SPD und Grüne, favorisierte den historischen Standort des Archivs am Gereonskloster. Doch die Errichtung des Historischen Archivs an diesem Standort war einfach zu teuer und damit nicht realisierbar.

Diesen Wunsch gibt der gemeinsame Antrag von CDU und FDP zum Kulturentwicklungsplan wieder. Doch er zeigt auch einen Alternative auf: „Sofern nicht darauf zurückgegriffen werden kann, soll der Neubau an prominenter Stelle errichtet werden.“, heißt es dort. Und hier setzt der Ratsantrag der FDP an.

Nach einer Besinnungsphase fragte sich die FDP, warum für das Stadtarchiv in die Ferne schweifen, nicht aus der Not eine Tugend machen und den bisherigen Standort an der Severinstraße nutzen. Diesen Vorschlag unterbreiten wir nun dem Rat mit einem Antrag.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I