Köln kann mehr
alle Meldungen »

15.06.2009

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Brutales Vorgehen iranischer Sicherheitskräfte nährt Zweifel an Rechtsmäßigkeit der Wahlen

Bild verkleinern
Zur Situation im Iran nach den Präsidentschaftswahlen erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDPBundestagsfraktion Dr. Werner Hoyer:

Je mehr Präsident Ahmadinedschad die Arbeit internationaler Pressevertreter in Teheran behindert, das Internet und Telefonnetze sperrt, Demonstranten jagen und Oppositionelle verhaften lässt, desto größer werden die Zweifel an der Rechtmäßigkeit der zurückliegenden Wahlen. Die Einschränkungen der nationalen wie internationalen Berichterstattungen müssen unverzüglich eingestellt und die Vorwürfe der Wahlmanipulation untersucht werden.

Die einmal mehr vollkommen inakzeptablen Äußerungen des iranischen Präsidenten gegenüber den Demokratien der westlichen Welt sind vor diesem Hintergrund nicht mehr als ein Ablenkungsmanöver. Ahmadinedschads eigentliches Problem ist die junge, moderne, westlich orientierte Generation in den großen iranischen Städten, die zu der Revolution und ihren Führern längst jeden Bezug verloren hat.

Nicht vor der Weltöffentlichkeit, die sich schon lange keine Illusionen mehr über die iranischen Machthaber macht, sondern im eigenen Land sind die Bilder von den schwersten Ausschreitungen seit der Revolution für die Machtzirkel um Chamenei und Ahmadinedschad eine große Gefahr – eine Gefahr, deren Verbreitung sich aufhalten aber nicht gänzlich verhindern lassen wird. Den mutigen und friedlichen Demonstranten im Iran, deren Wille nach Veränderung selbst vor der Brutalität und Willkür der Sicherheitskräfte nicht zurückschreckt, gebührt unser großer Respekt und unsere Unterstützung.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zur Regierungserklärung Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Fr., 20.04.2018 FDP schlägt Dommuseum für Historische Mitte vor Stadtmuseum soll im Zeughaus bleiben Pläne zur Erweiterung des Stadrtmuseums an der Zeughausstraße von 2009
Lorenz Deutsch MdL, Vorsitzender des FDP-Kreisverbandes Köln, Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln und Dr. ... mehr
Fr., 20.04.2018 FDP will Ost-West-U-Bahn zur Dürener Straße verlängern Höherer Verkehrswert würde Projekt erst ermöglichen Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
In einer Pressekonferenz im Rathaus erläuterte heute Ralph Sterck, ... mehr
Do., 19.04.2018 Deutsch: Stelle ausschreiben FDP kritisiert Vorgehen der Stadtwerke bei Berufung Börschels Lorenz Deutsch, MdL
Am Dienstagabend überraschte der Vierer-Ausschuss des Aufsichtsrates der Stadtwerke mit zwei Vorschlägen: Die bisher nebenamtlich ... mehr

Termin-Highlights


Di., 24.04.2018, 19:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Innenstadt
Angela Freimuth, MdL
Mit Angela Freimuth, MdL Sehr geehrte Damen und Herren, im Namen des Stadtbezirksvorstandes lade ich Sie hiermit herzlich zum ...mehr

Mi., 02.05.2018, 20:00 Uhr
Stadtbezirksparteitag Köln-Ost
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houiben, MdB Sehr geehrte Damen und Herren, zum ordentlichen Stadtbezirksparteitag lade ich Sie herzlich ...mehr

Do., 03.05.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Marcel Hafke, MdL
Marcel Hafke, MdL
Familienpolitischer Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW Seit Mai 2017 hat sich die Situation der Liberalen in NRW maßgeblich ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr