Köln kann mehr
alle Meldungen »

19.06.2009

Innovationsministerium NRW

Meldung

Vier Sonderforschungsbereiche der DFG entstehen an Unis in NRW

Bild verkleinern
Pinkwart: Auszeichnung für exzellente Forschung in Nordrhein-Westfalen

In ihrer aktuellen Bewilligungsrunde hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) grünes Licht für neun weitere Sonderforschungsbereiche (SFB) gegeben – davon werden vier an nordrhein-westfälischen Hochschulen eingerichtet. Jeweils ein neu bewilligter Sonderforschungsbereich geht an die Technische Universität Dortmund und an die Universität Duisburg-Essen. Die Universität Köln kann sich über zwei neue SFB freuen.

Innovationsminister Pinkwart begrüßte die Entscheidung: „Dass vier von neun Sonderforschungsbereichen in NRW entstehen, ist eine Auszeichnung für die exzellente Forschung in unserem Land. Die Themen der ausgewählten Sonderforschungsbereiche zeigen, in welch unterschiedlichen Bereichen die Universitäten hervorragende Arbeit leisten.“

In den Sonderforschungsbereichen arbeiten Gruppen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gemeinsam über einen längeren Zeitraum fachübergreifend in ausgewählten Bereichen der Grundlagenforschung. Die DFG stellt für die neun Sonderforschungsbereiche der aktuellen Bewilligungsrunde in den nächsten vier Jahren 73,6 Millionen Euro zur Verfügung. Innovative Forschungskonzepte werden so in den Universitäten gebündelt und tragen wesentlich zu deren Profilbildung bei.

Die zum 2. Halbjahr 2009 neu eingerichteten SFB in NRW sind:

• SFB „Statistik nichtlinearer dynamischer Prozesse“, Technische Universität Dortmund, Sprecher Professor Walter Krämer

• SFB/Transregio „Interaktion von Viren mit Zellen des Immunsystems bei persistierenden Virusinfektionen: Grundlagen für Immuntherapie und Impfungen“, Universität Duisburg-Essen, Sprecher Professor Michael Roggendorf

• SFB „Unser Weg nach Europa: Kultur-Umwelt-Interaktion und menschliche Mobilität im Späten Quartär“, Universität zu Köln, Sprecher Professor Jürgen Richter

• SFB „Molekulare Basis und Modulation der zellulären Interaktionen im Tumormikromilieu“, Universität zu Köln, Sprecher Professor Michael Hallek

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I