Köln kann mehr
alle Meldungen »

24.08.2002

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Online-Diskussion zur Polizeineuorganisation

Horst Engel und Rüdiger Thust
Horst Engel und Rüdiger Thust
Horst Engel und Rüdiger Thust
Bild verkleinern
Horst Engel und Rüdiger Thust
Engel trifft Bund Deutscher Kriminalbeamter

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK) - Bezirksverband Köln, Rüdiger Thust, hat sich mit seinem Vorstand im Kölner Hotel Maritim zu einem Meinungsaustausch mit Horst Engel, dem Fraktionsvize, Innenpolitischen Sprecher der FDP-Landtagsfraktion NRW und Kölner Landtagsabgeordneten getroffen. Engel und die Vertreter des BDK Vorstandes waren sich einig, dass die Aus- und Fortbildung der kriminalpolizeilichen Sachbearbeiter intensiviert und verbessert werden muss. In vielen Deliktfeldern, insbesondere der Finanzermittlung und Gewinnabschöpfung, sind Spezialisten erforderlich, um wirklich erfolgreich im Kampf gegen das organisierte Verbrechen zu sein. Rüdiger Thust: “Dort zu investieren, rechnet sich. Dazu brauchen wir zusätzliches Personal - nicht nur Sockelstellen in der BKV, deren Besetzung in anderen Bereichen Löcher aufreißen muss!"

Aber auch die sich abzeichnende steigende Tendenz bei der Gesamtanzahl der Straftaten, bei gleichzeitig sinkenden Aufklärungsquoten - insbesondere in den Bereichen der Einbruchs- und Diebstahlskriminalität, die den Bürger unmittelbar treffen, bestimmte weitere Themenkreise. Horst Engel: “Diese im Jahr 2001 landesweit begonnene negative Entwicklung scheint sich in 2002 fortzusetzen. Ich verfolge diese mit Sorge. Polizei und Behördenleiter sind nach wie vor hoch motiviert und engagiert. Es fehlt aber nicht nur überall das Personal, es fehlt auch weiter an technischer Ausstattung. Dabei nimmt die unzulängliche Software-Entwicklung einen unrühmlichen Platz ein. Aber ganz entscheidend, die Zersplitterung der Kräfte durch eine schlechte äußere und innere Organisation sind Hemmschuhe, um erfolgreicher in Prävention und Repression zu sein. Deshalb fordert die FDP-Landtagsfraktion die Neuorganisation der Polizei. Ein entsprechendes Diskussionsforum hat Horst Engel bereits im Internet eingerichtet: www.polizei-neuorg-nrw.de.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Innen- und Rechtspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mo., 25.09.2017 Reinhard Houben zieht für Kölner FDP in Bundestag ein FDP drittstärkste Kraft in Köln Yvonne Gebauer, MdL, und Reinhard Houben, MdB
Die Kölner Liberalen konnten bei der gestrigen Bundestagswahl mit einem Zweitstimmenergebnis von 13,8% in Köln Platz 3 erobern. Gegenüber ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I