Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.03.2009

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Bund muss bei der Rettung des Archivguts in Köln helfen

Die Unglücksstelle
Bild vergrößern
Die Unglücksstelle
Die Unglücksstelle
Bild verkleinern
Die Unglücksstelle
Zum drohenden Verlust des Archivguts im Kölner Stadtarchiv erklärt der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Der Verlust der im Stadtarchiv gelagerten Dokumente ist von nationaler und europäischer Dimension. Es droht eine Katastrophe nationalen Ausmaßes, allenfalls vergleichbar mit dem Brand der Weimarer Anna Amalia-Bibliothek. Denn zu den Kölner Beständen gehören nicht nur Dokumente aus tausend Jahren Stadt- und Regionalgeschichte. Das Stadtarchiv ist als eines der zentralen Archive zur Geschichte der deutschen Hanse und aufgrund der Nachlässe von Böll, Wallraf, Offenbach, Reichskanzler Marx und vielen anderen von nationaler Bedeutung für die historische Forschung.

Unter den Trümmern des Stadtarchivs liegt jetzt ein wesentlicher Teil deutschen und europäischen Kulturguts begraben. Ein Totalverlust der Bestände und damit der Erinnerungen aus mehreren Jahrhunderten wäre für die historische Forschung eine unermessliche Katastrophe.

Ich sehe deshalb auch den Bund in der Verantwortung, sich schon frühzeitig an der Sicherung und teilweise hoffentlich möglichen Wiederherstellung des Archivguts zu beteiligen. Der Bundesinnenminister und der Kulturstaatsminister im Kanzleramt sind aufgerufen, durch die unverzügliche Nutzung der für Kultur bestimmten Mittel des Konjunkturpaketes II die notwendigen Hilfen bereit zu stellen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr
So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr
During the 2007-08 crisis, creative American officials devised more than a dozen programs to prevent financial firms from failing for lack ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I