Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.02.2009

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

Sterck kandidiert wieder für Ostheim und Neubrück

13.12.1992: Ulrich Leineweber, Irmgard Schwaetzer und Ralph Sterck enthüllen das erste Ortseingangsschild
13.12.1992: Ulrich Leineweber, Irmgard Schwaetzer und Ralph Sterck enthüllen das erste Ortseingangsschild
13.12.1992: Ulrich Leineweber, Irmgard Schwaetzer und Ralph Sterck enthüllen das erste Ortseingangsschild
Bild verkleinern
13.12.1992: Ulrich Leineweber, Irmgard Schwaetzer und Ralph Sterck enthüllen das erste Ortseingangsschild
FDP-Spitzenkandidat kehrt in seinen alten Wahlkreis zurück

Der FDP-Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Köln und Spitzenkandidat Ralph Sterck kandidiert zur KölnWahl 2009 wieder im Wahlkreis Ostheim und Neubrück für den Stadtrat. Das hat die Kreiswahlversammlung der Liberalen beschlossen. Das damalige Mitglied in der Bezirksvertretung Kalk hatte diesen Wahlkreis bereits zu den Kommunalwahlen 1989 und 1994 vertreten.

Sterck, der fast 25 Jahre auf der Rösrather Straße zwischen Ostheim und Neubrück gewohnt hat, ist im heutigen Heinrich-Heine-Gymnasium Köln-Ostheim zur Schule gegangen und war lange Jahre als Messdiener und Mitglied des Jugendmesskreises in der Gemeinde St. Adelheid in Neubrück tätig. Noch heute ist er Mitglied des Fördervereins seines ehemaligen Gymnasiums und der beiden Bürgervereine in Ostheim und Neubrück.

In seiner Zeit als Bezirksvertreter von 1989 bis 1994 hat er sich insbesondere für einen besseren Lärmschutz für Ostheim entlang des Heumarer Dreiecks eingesetzt. Sein größter damaliger Erfolg war die Erhebung Neubrücks zu einem eigenständigen Stadtteil im Jahre 1992, nachdem Neubrück seit seiner Gründung in den 60er Jahren nur als „Wohnplatz“ von Brück geführt wurde. Die Stadtteilgründung wurde Ende 1992 mit einem Empfang im ACR Sportcenter am Neubrücker Ring, dessen Benennung auch auf seine Initiative zurückgeht, mit der damaligen Bundesbauministerin Irmgard Schwaetzer gefeiert.

„Ich freue mich, dass meine Partei mich beauftragt hat, wieder offiziell für Ostheim und Neubrück im Rat Flagge zu zeigen“, erklärt Sterck. Ziel in der kommenden Ratsperiode müsse es sein, dass Neubaugebiet auf dem Millionenacker in Ostheim zu einer Bereicherung für den Stadtteil zu machen, das stabilisierend für Ostheim wirke. Außerdem müssten die Verkehrsprobleme im Zentrum Ostheims z.B. durch die Attraktivierung der Umgehungsmöglichkeiten vom Alten Deutzer Postweg bzw. der Porzer Ringstraße und dem Vingster Ring gelöst werden.

Für beide Stadtteile gelte es, die objektive und subjektive Sicherheit der Bewohnerinnen und Bewohner zu verbessern. Außerdem müssten in Neubrück insbesondere die Einkaufsmöglichkeiten erhalten und verbessert werden, damit der Stadtteil nicht zu einer reinen Wohnstadt werde.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I